Fußball Regensburg: Weinzierl auf dem Sprung nach Augsburg?

Karlsruhe - Markus Weinzierl nahm auch die zweite Hürde mit Leichtigkeit. Gerade hatte der Trainer Jahn Regensburg zurück in die Zweite Fußball-Bundesliga geführt, da wurde er nach seiner Zukunft gefragt.

Regensburg: Weinzierl auf dem Sprung nach Augsburg? (Foto)
Regensburg: Weinzierl auf dem Sprung nach Augsburg? Bild: dpa

Steigt er in die Zweite Liga auf oder gar in die Bundesliga?

Seit Wochen wird Weinzierl als Nachfolger von Trainer Jos Luhukay beim FC Augsburg gehandelt. «Im Grunde ist das ein Lob an die ganze Mannschaft, wenn ein Trainer bei einem Erstligisten gehandelt wird», sagte Weinzierl nach dem 2:2 im Relegations-Rückspiel beim Karlsruher SC, das den Aufstieg der Bayern in die Zweite Liga perfekt machte.

«Es geht heute nicht um mich», betonte Weinzierl. «Ich werde mir das überlegen, dann treffe ich eine Entscheidung. Jeder kleine Junge, der Fußball spielt, träumt natürlich von der ersten Liga.» Regensburgs Manager Franz Gerber rechnete im Moment des Triumphes nicht mit einem Verbleib seines Trainers. «Es gibt von ihm kein klares Bekenntnis», sagte Gerber. «Aber die Signale aus Augsburg sind recht deutlich. Man muss befürchten, dass wir ohne Trainer dastehen.»

Mit dem Aufstieg im Rücken wird sich Weinzierl wohl guten Gewissens nach Augsburg verabschieden können. «Jeder Spieler hat sich ein Denkmal gesetzt», sagte er. Das gilt auch für den Trainer.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig