Transfermarkt ManU wildert im BVB-Revier, kommt Pizarro?

Kagawa verlässt den BVB - Kommt Pizarro? (Foto)
Abschied mit Pott: Shinji Kagawa wird den BVB wohl verlassen. Bild: dpa

Shinji Kagawa wird wohl in Kürze bei Manchester United unterschreiben. Darüber hinaus haben auch Robert Lewandowski und Mats Hummels Begehrlichkeiten von ManUtd geweckt. Doch der BVB will nach Kagawa keinen Spieler mehr abgeben. Kommt nun Claudio Pizarro zum BVB?

Der deutsche Fußball-Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund rechnet mit dem Abgang seines Mittelfeldspielers Shinji Kagawa. «Ich hatte Montagmorgen einen Termin mit seinem Berater - Shinji Kagawa hat uns mitteilen lassen, dass er seinen Vertrag bei uns definitiv nicht verlängern wird», bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc der Bild-Zeitung.

Der Japaner hat in Dortmund noch einen Kontrakt bis 2013. Es wird davon ausgegangen, dass er den Double-Gewinner schon in diesem Sommer verlässt. An dem 23-Jährigen hat unter anderem Manchester United Interesse. ManUtd-Coach Alex Ferguson beobachtete den kleinen Japaner am Samstag während des DFB-Pokal-Endspiels in Berlin. Ihm wird gefallen haben, was er beim 5:2 der Dortmunder gesehen hat. Am Montagabend flog Kagawa gemeinsam mit Berater Thomas Kroth nach Manchester.

BVB feiert zwei Titel
Dortmunds Spielerfrauen feiern ihre Doublegewinner

Kagawa war 2010 für 350.000 Euro von Cerezo Osaka zur Borussia gekommen, gewann zwei Meister-Titel und am Samstag den DFB-Pokal. Sein Marktwert wird mittlerweile auf rund 15 Millionen Euro taxiert. «Sollten jetzt Angebote für Kagawa kommen, werden wir uns damit beschäftigen und verhandeln. Kommt es zu einem Wechsel, sehen die Eckdaten für den BVB wirtschaftlich sicher sehr gut aus», sagte Zorc.

Will ManU auch Hummels und Lewandowski?

Darüber hinaus will der BVB keinen weiteren Spieler abgeben. «Weitere Spieler geben wir für kein Geld der Welt ab», sagte BVB-Boss Watzke. Doch Manchester United plant offenbar weitere Wildereien im BVB-Revier. So hat Robert Lewandwoskis deutscher Berater Maik Barthel bereits eine Anfrage des englischen Renommierklubs bestätigt. «Das Dortmund-Angebot ist nicht ausreichend. Ich kann das Interesse von Manchester United bestätigen», sagte Barthel der Bild. Und auch Mats Hummels weckt Begehrlichkeiten auf der Insel. Sein Vater und Berater Hermann soll bereits zu Gesprächen mit ManUtd eingeladen worden sein.

DFB-Pokalfinale
Der BVB feiert den historischen Triumph

Im Gegenzug sucht der BVB nach einem Ersatz für Stürmer Lucas Barrios, der die Schwarz-Gelben in Richtung China verlässt. Der Kicker spekulierte am Montag, dass Claudio Pizarro für den BVB interessant sein könnte. Der langjährige Bremer hat dem Nordklub einen Korb gegeben. Werder-Manager Klaus Allofs erklärte nach dem Treffen am Dienstagvormittag: «Drei Mal hatten wir es geschafft, ihn von Werder zu überzeugen, ein viertes Mal war es leider nicht möglich. Wir bedauern das sehr, sind aber froh, dass nun endlich eine Entscheidung gefallen ist.»

Passt Pizarro zum BVB?

Über die Kaderplanung ohne Werders besten Angreifer der vergangenen Saison sagte Allofs: «Unser Umbruch ist so noch etwas deutlicher. Wir können einen Weltklasse-Stürmer wie Claudio Pizarro sicher nicht eins zu eins ersetzen, aber wir sehen es positiv. Es ergeben sich aus seinem Abgang für uns neue Möglichkeiten.» Auch Cheftrainer Thomas Schaaf geht den Umbruch optimistisch an. «Wir müssen diese Entscheidung akzeptieren. Ich hätte gern noch weiter mit ihm gearbeitet. Es war aber wichtig, dass sich Claudio erklärt hat. Wir können nun die Planungen für die kommende Saison vorantreiben. Wir werden jetzt nach attraktiven Lösungen suchen.»

Dass der beste ausländische Torschütze der Bundesligageschichte zum BVB wechselt, scheint indes unwahrscheinlich. Jürgen Klopp setzt auf junge Spieler statt auf Altstars. Das Risiko, dass ein Spieler mit Führungs- und Einsatzanspruch das intakte Gefüge des BVB durcheinanderbringt, ist viel zu groß.

kru/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Champions League 2012
ERHOLEN SICH DIE BAYERN IM FINALE GEGEN CHELSEA VOM POKAL-DEBAKEL?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige