Fußball Tottenham-Trainer: Wir sind jetzt alle Bayern-Fans

London - Tottenham Hotspur ist neuerdings ein Fanclub des FC Bayern. «Es gibt nur ein Bayern München»-Sprechchöre schallten am Sonntag durchs heimische Stadion an der White Hart Lane.

Tottenham-Trainer: Wir sind jetzt alle Bayern-Fans (Foto)
Tottenham-Trainer: Wir sind jetzt alle Bayern-Fans Bild: dpa

Nach dem letzten Saisonspiel gegen den FC Fulham (2:0) rief Spurs-Coach Harry Redknapp den Anhängern zu: «Wir werden nun alle Bayern-München-Fans.» Der Grund für die neue Bayern-Liebe der Nord-Londoner liegt auf der Hand: Verliert der deutsche Fußball-Rekordmeister sein Heim-Endspiel in der Champions League am Samstag, schnappt der FC Chelsea für die kommende Saison Tottenham das vierte Königsklassen-Ticket weg und die Spurs müssten mit der Europa League vorlieb nehmen.

«Tottenhams Schicksal in deutschen Händen», titelte die «Times». Der «Daily Telegraph» schrieb «Spurs bitten die Bayern um einen Gefallen» und lieferte gleich einen «Anfänger-Guide für Bayern-Fans» mit einem Deutsch-Crash-Kurs («Wie viel für eine Bratwurst und ein Bier?») und dem Tipp, vorher doch bitte noch zu einem Aufwärmmatch im Park mit Lederhosen als Torpfosten anzutreten.

Redknapp kündigte an, zum Finale in die Allianz Arena zu reisen: «Es wird hart, dort zu sein, aber, aber es wäre noch schlimmer, das zu Hause zu gucken.» Auch familiäre Bande zählen dann nichts mehr, denn Chelsea-Mittelfelddauerbrenner Frank Lampard ist sein Neffe. «Frank weiß, dass unsere Liebe deswegen nicht verloren geht», sagte Redknapp.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig