Fußball Entscheidungen über Drogba und Chelsea-Trainer vertagt

Entscheidungen über Drogba und Chelsea-Trainer vertagt (Foto)
Entscheidungen über Drogba und Chelsea-Trainer vertagt Bild: dpa

Barcelona - Die Entscheidung über die Zukunft von Didier Drogba und Interimstrainer Roberto di Matteo beim FC Chelsea wird erst nach dem Finale der Champions League gegen Bayern München fallen.

Das kündigte der Geschäftsführer des Londoner Fußball-Clubs, Ron Gourlay, an.

«Didier liebt den FC Chelsea, und wir alle lieben ihn. Wir werden unsere Gespräche fortsetzen und die Dinge nach dem Endspiel der Champions League nächste Woche diskutieren», sagte er am Rande des Formel-1-Rennens in Barcelona. Dort stellte der FC Chelsea eine Partnerschaft mit dem Schweizer Sauber-Rennstall vor.

Drogba spielt seit 2004 für den Premier-League-Club. Sein Vertrag läuft in diesem Sommer aus. Auch bei Übergangscoach di Matteo will der Verein erst das Finale am 19. Mai in München gegen den deutschen Rekordmeister abwarten. Gourlay lobte den Italiener, nachdem dieser Anfang März den Posten vom geschassten André Villas-Boas übernommen hatte. Di Matteo habe einen fantastischen Job gemacht, dasselbe gelte für die Spieler.

Der bisherige Saisonlohn war der Gewinn des FA-Cups. In der englischen Meisterschaft kann der FC Chelsea nicht mehr über Platz sechs hinauskommen. Die letzte Meisterschaftspartie an diesem Sonntag an der Stamford Bridge gegen die bereits abgestiegenen Blackburn Rovers hat keine Auswirkungen mehr für die Blues. Die Teilnahme an der Champions League in der nächsten Saison können die Londoner daher nur noch durch einen Sieg gegen den FC Bayern schaffen.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig