Basketball NBA-Aus für Chicago - Lakers verpassen Entscheidung

Chicago - Die tolle Vorrunde war nutzlos: Die Chicago Bulls sind gleich in der ersten Playoff-Runde der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gescheitert.

NBA-Aus für Chicago - Lakers verpassen Entscheidung (Foto)
NBA-Aus für Chicago - Lakers verpassen Entscheidung Bild: dpa

Das beste Team der regulären Saison verlor bei den Philadelphia 76ers mit 78:79 und dadurch die Playoff-Serie mit 2:4.

Zwei Sekunden vor Schluss besiegelte der mit 20 Punkten beste Philadelphia-Werfer Andre Iguodala mit zwei verwandelten Freiwürfen das Schicksal der Bulls. Der sechsmalige Meister ist damit erst das fünfte topgesetzte Team, das in der ersten Playoff-Runde scheitert. Allerdings fehlten in Derrick Rose und Joakim Noah verletzungsbedingt auch die beiden wichtigsten Protagonisten. Dagegen erreichten die 76ers erstmals seit neun Jahren wieder die zweite Playoff-Runde.

Einen kühlen Kopf behielt Iguodala bei seinen Freiwürfen kurz vor Ende auch dank eines Tipps von Teamkollege Tony Battie: «Er hat gesagt, denk an etwas Schönes», erklärte Iguodala nach dem Spiel. «Und ich habe an meinen Sohn gedacht, und daran, wie ich ihm Freiwürfe beigebracht habe - dann war es einfach.»

Philadelphia spielt nun gegen die Boston Celtics, die mit einem 83:80-Erfolg über die Atlanta Hawks ihre Serie ebenfalls mit 4:2 für sich entschieden. Kevin Garnett war mit 28 Punkten bester Celtics-Werfer und holte außerdem 14 Rebounds.

Dagegen müssen die Los Angeles Lakers um den Einzug in die nächste Playoff-Runde zittern. Bei den Denver Nuggets gab es mit 96:113 die zweite Pleite nacheinander - damit glichen die Außenseiter aus dem Bundesstaat Colorado in der Serie auf 3:3 aus. Am Samstag steigt in Los Angeles beim 16-maligen NBA-Meister das entscheidende siebte Spiel. Bei einem Sieg wären die Nuggets erst das neunte Team der NBA-Geschichte, das einen 1:3-Rückstand im Playoff noch drehen konnte.

Bester Werfer bei Denver war Ty Lawson, der mit 32 Punkten einen persönlichen Rekord aufstellte. Für die Lakers holte Superstar Kobe Bryant trotz eines Magen-Darm-Infekts 31 Zähler.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig