Fußball SC Freiburg holt Kruse und trennt sich von Lumb

SC Freiburg holt Kruse und trennt sich von Lumb (Foto)
SC Freiburg holt Kruse und trennt sich von Lumb Bild: dpa

Freiburg - Der SC Freiburg hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der Fußball-Bundesligist einigte sich am Mittwoch mit dem offensiven Mittelfeldspieler Max Kruse vom FC St.

Pauli über einen Wechsel.

Offiziell machten beide Vereine keine Angaben zu den Modalitäten des Transfers. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge kann Kruse die Hamburger aber für eine festgeschriebene Ablösesumme von 750 000 Euro verlassen. Der 24-Jährige schoss in der gerade beendeten Saison 13 Tore für den Zweitligisten und bereitete weitere sechs Treffer vor. Sein Bundesliga-Debüt hatte er 2007 bei Werder Bremen gefeiert.

Der dänische Abwehrspieler Michael Lumb wird die Freiburger dagegen nach nur einem halben Jahr schon wieder verlassen. Der bis zum 30. Juni laufende Ausleihvertrag werde nicht verlängert, bestätigte SC-Sprecher Rudi Raschke der Nachrichtenagentur dpa. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger absolvierte nur fünf Spiele für den SC und wird zum russischen Meister Zenit St. Petersburg zurückkehren.

Noch offen ist laut Raschke die Situation des ebenfalls ausgeliehenen Stürmers Ivan Santini. Auch im Fall des Kroaten wird in Freiburg über eine Rückkehr spekuliert, da die Ablöseforderung des abgebenden Vereins NK Zadar zu hoch sein soll. Bei Garra Dembelé, der vor einem Jahr für 2,2 Millionen Euro von Levski Sofia zum SC kam, wird nach dpa-Informationen über eine Ausleihe nachgedacht.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige