Fußball Die Chronologie des Bundesliga-Abstiegsduells

Die Chronologie des Bundesliga-Abstiegsduells (Foto)
Die Chronologie des Bundesliga-Abstiegsduells Bild: dpa

Berlin - Die Nachrichtenagentur dpa hat den Spielfilm des Abstiegsduells am 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

15.30 Uhr: Wehmut in Köln: Lukas Podolski wird nach drei Jahren im Trikot der «Geißböcke» offiziell verabschiedet. Sportlich ist noch alles im Lot: Der 1. FC Köln liegt vor dem Anstoß der Partie gegen Bayern München mit 30 Punkten auf Relegationsplatz 16 zwei Zähler vor Hertha BSC, das 1899 Hoffenheim empfängt.

15.45 Uhr: Entsetzen in Köln, Freude in Berlin: Änis Ben-Hatira bringt die Berliner gegen den Club ihres Ex-Trainers Markus Babbel mit 1:0 in Führung. Hertha zieht in der Tabelle dank der besseren Tordifferenz an Köln vorbei auf Rang 16.

16.05 Uhr: Der nächste Schock für die Rheinländer: Thomas Müller gelingt im RheinEnergie-Stadion das 1:0 für die Bayern. Köln liegt auf Abstiegsplatz 17 nun einen Punkt hinter den Berlinern zurück.

16.12 Uhr: Otto Rehhagels Berliner spielen nur noch gegen zehn. Hoffenheims Ryan Babel sieht wegen wiederholten Foulpiels die Gelb-Rote Karte.

16.40/16.42 Uhr: Ein Münchner Doppelschlag versetzt dem 1. FC Köln in der Partie gegen die Bayern den K.o. Zunächst trifft Pedro Geromel zum 0:2 ins eigene Tor, dann setzt Arjen Robben noch einen drauf. Den Kölner Fans bleibt nur Daumendrücken, dass Hoffenheim in Berlin mit zehn Spielern noch der Ausgleich gelingt.

16.52 Uhr: Milivoje Novakovic verkürzt für Köln zum 1:3 gegen die Bayern. Echte Hoffnung keimt im Stadion nicht mehr auf.

17.05 Uhr: Die Hertha-Fans sind aus dem Häuschen: Änis Ben-Hatira trifft zum 2:0 gegen 1899 Hoffenheim.

17.13 Uhr: Thomas Müller trifft zum 4:1 der Münchner in Köln, Marvin Compper macht die Angelegenheit in Berlin mit dem Anschlusstor in der 85. Minute doch noch einmal spannend.

17.20 Uhr: Raffael beseitigt mit dem Tor zum 3:1 in Berlin die letzten Zweifel am Hertha-Sieg.

17.21 Uhr: Fassungslosigkeit in Köln: Der fünfte Bundesliga-Abstieg des Bundesliga-Premierenmeisters ist nach dem 1:4 perfekt, Hertha BSC feiert nach dem 3:1 gegen Hoffenheim das Erreichen der Relegationsspiele dagegen schon wie die Rettung vor dem Abstieg.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige