Fußball Rauball übergibt Meisterschale an BVB-Kapitän Kehl

Dortmund - Borussia Dortmund hat zum zweiten Mal nacheinander die Meisterschale erhalten. Begleitet vom frenetischen Applaus der Zuschauer im ausverkauften Signal Iduna Park stemmte Borussia-Kapitän Sebastian Kehl am Samstag um 17:34 Uhr die elf Kilo schwere Trophäe in die Höhe.

Rauball übergibt Meisterschale an BVB-Kapitän Kehl (Foto)
Rauball übergibt Meisterschale an BVB-Kapitän Kehl Bild: dpa

Überreicht wurde sie von Reinhard Rauball, der nicht nur Liga-Präsident, sondern auch Präsident des Fußball-Bundesligisten ist. Für die Borussia ist es die insgesamt achte Meisterschaft nach 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002 und 2011.

Schon vor der Anpfiff der Partie hatte es bei der Verabschiedung der BVB-Profis Lucas Barrios, Florian Kringe und Antonio da Silva lauten Beifall und Sprechchöre gegeben.

Die Ehrung im Anschluss an die Bundesligapartie gegen den SC Freiburg (4:0) nahm Rauball gemeinsam mit dem Vorsitzenden der DFL-Geschäftsführung, Christian Seifert, vor. Um die im Volksmund «Salatschüssel» genannte Schale überreichen zu können, verschob Rauball eine Operation. Er hatte sich beim Meisterjubel am drittletzten Spieltag eine Leistenverletzung zugezogen.

Die mit 50 000 Euro versicherte Trophäe wurde 1949 von Elisabeth Treskow in der Werkschule Köln geschaffen. Sie ersetzte die in den Kriegswirren verschollene «Viktoria». Der Name des neuen Meisters wird bei der Übergabe bereits auf der Schale eingraviert sein und in einer Reihe mit allen Titelgewinnern seit 1903 stehen.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig