Fußball FC Chelsea plant neues Stadion

FC Chelsea plant neues Stadion (Foto)
FC Chelsea plant neues Stadion Bild: dpa

London - Battersea Power Station statt Stamford Bridge: Der englische Fußballclub FC Chelsea möchte das Gelände eines ehemaligen Kohlekraftwerks kaufen und dort ein neues Stadion bauen.

«Wir bestätigen, dass wir ein Angebot für das Grundstück gemacht haben», teilte der Champions-League-Endspielgegner des FC Bayern München auf seiner Webseite mit.

Die marode Stamford Bridge, in ihren Ursprüngen seit 1904 die Heimstätte der «Blues», platzt aus allen Nähten. Nur 41 837 Zuschauer haben dort Platz. In der laufenden Premier-League-Saison war die Arena stets ausverkauft. Der mögliche neue Fußballtempel soll laut Chelsea rund 60 000 Fans fassen.

Die Battersea Power Station ist ein berühmtes Gebäude im Nachbar-Stadtteil südlich der Themse. Ihre vier riesigen Kaminschlote, die etwa auf dem Plattencover «Animals» der britischen Band Pink Floyd verewigt sind, sowie die Turbinenhalle sollen erhalten und in die neue Architektur des Stadions integriert werden.

Sie seien nicht die einzigen, die sich für das Gelände interessierten, heißt es bei Chelsea weiter. Zudem betonte der Club, «dass das Angebot nicht definitiv bedeutet, dass wir Stamford Bridge verlassen werden».

Informationen von Chelsea

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige