Fußball Hecking weist Leverkusen-Gerüchte zurück

Nürnberg - Trainer Dieter Hecking hat Meldungen zurückgewiesen, wonach er den 1. FC Nürnberg am Saisonende verlässt und zum Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen wechselt.«Ich habe keine Gespräche geführt - geschweige denn, dass ich mit Leverkusen klar bin.

Hecking weist Leverkusen-Gerüchte zurück (Foto)
Hecking weist Leverkusen-Gerüchte zurück Bild: dpa

Das ist völlig aus der Luft gegriffen. Damit ist es auch gut», sagte der Fußball-Coach bei der Pressekonferenz der Franken vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV. Hecking zeigte sich erzürnt über die neuen Spekulationen: «Ich bin es leid, zu Gerüchten Stellung zu beziehen.»

Der Erfolgscoach dürfte also beim «Club» bleiben - der Umbau der Mannschaft nimmt dagegen drei Spieltage vor Saisonende Formen an. So gut wie fest steht der Abgang von Stürmer Christian Eigler, dessen Vertrag wohl nicht verlängert wird. «Es ist an der Zeit, etwas anderes zu sehen», sagte der 28-Jährige dem «Kicker». Auch Angreifer Albert Bunjaku steht vor dem Abschied.

In jedem Fall gehen wird Verteidiger Philipp Wollscheid (Bayer Leverkusen), auch die Leih-Verträge von Jens Hegeler (Leverkusen) und Daniel Didavi (VfB Stuttgart) enden. Halten wollen die Franken dagegen ihren Youngster Timothy Chandler, um den Stuttgart buhlt. «Die Chancen, dass er bleibt, liegen bei 51 Prozent, dass er geht, bei 49 Prozent», meinte Hecking. Zu Spekulationen über einen möglichen Transfer des Stuttgarter Reservisten Timo Gebhart nach Nürnberg wollte sich Manager Martin Bader nicht äußern.

Auch wenn der Klassenverbleib schon gesichert ist, will Hecking gegen den nach wie vor gefährdeten HSV am Samstag nichts abschenken. «Wir werden mit der bestmöglichen Mannschaft auftreten», kündigte der 47-Jährige an. «Die Fans haben es verdient, dass wir nicht experimentieren. Wir wollen noch das ein oder andere Highlight setzen. Die Füße werden erst am 6. Mai hochgelegt.»

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig