Boxen Wojcicki wahrt Olympiachance - Makarov raus

Trabzon - Weltergewichtler Patrick Wojcicki hat bei der europäischen Qualifikation der Boxer im türkischen Trabzon seine Chance auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London gewahrt.Der deutsche Meister aus Wolfsburg bezwang im Viertelfinale den Armenier Hrayr Matevosyan mit 9:6 nach Punkten.

Wojcicki wahrt Olympiachance - Makarov raus (Foto)
Wojcicki wahrt Olympiachance - Makarov raus Bild: dpa

Sollte Wojcicki am Freitag im Halbfinale auch den Türken Abdulkadir Koroglu besiegen, hätte er das Olympia-Ticket gelöst.

Auch Halbfliegengewichtler Hamza Touba aus Neuss darf trotz einer 7:15-Viertelfinalniederlage gegen Ferhat Pehlivan aus der Türkei noch auf eine Teilnahme an den Spielen hoffen. In diesem Limit sind fünf europäische Quotenplätze offen. Touba und Wojcicki sind von ursprünglich sieben die beiden letzten verbliebenen deutschen Boxer im Wettbewerb.

Für Bantamgewichtler Denis Makarov (Velbert), Leichtgewichtler Artur Bril (Köln) und Halbweltergewichtler Artem Harutyunyan (Hamburg) ist der olympische Traum dagegen ausgeträumt. Ex-Europameister Makarov unterlag in der Runde der besten Acht gegen Magomed Abdulchamidow aus Aserbaidschan klar mit 4:13 nach Punkten. Der deutsche Meister Harutyunyan (Hamburg) verlor am Abend gegen den Franzosen Chabane Fehim mit 13:17 nach Punkten. Jugend-Olympiasieger Bril hatte zuvor gegen den Iren David Joyce im Achtelfinale mit 14:22 das Nachsehen.

Bei den bis zum kommenden Samstag dauernden Wettbewerben werden unter Europas Boxern noch 26 Tickets für die Olympischen Spiele verteilt. Drei deutsche Athleten sind bereits für London qualifiziert: Stefan Härtel (Berlin/Mittelgewicht), Enrico Kölling (Berlin/Halbschwer) und Erik Pfeifer (Lohne/Superschwer).

Übersicht Olympia-Qualifikation

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig