Fußball Meister Sturm Graz trennt sich von Trainer Foda

Graz - Der österreichische Fußball-Meister Sturm Graz hat sich von seinem Trainer Franco Foda getrennt. Die Entscheidung fiel einen Tag nach dem blamablen Viertelfinal-Aus im Pokal gegen den Zweitliga-Letzten TSV Hartberg.

Meister Sturm Graz trennt sich von Trainer Foda (Foto)
Meister Sturm Graz trennt sich von Trainer Foda Bild: dpa

Graz hat in der Bundesliga keine Chance mehr auf die erfolgreiche Titelverteidigung und muss als Tabellenfünfter um die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb bangen. Der Abschied von Foda war ohnehin zum Ende der Saison geplant.

Der ehemalige Bundesliga-Profi vom 1. FC Kaiserslautern, Bayer Leverkusen und dem VfB Stuttgart war seit 1997 bei den Grazern. Zunächst als Spieler, später in unterschiedlichen Trainer-Funktionen. Seit 2006 war er für die Bundesliga-Mannschaft verantwortlich. 2010 gewann der 45-Jährige mit ihr den ÖFB-Pokal, 2011 wurde er Meister.

«So ist das Fußballgeschäft», sagte Foda der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Die Entscheidung hatte ihm der neue Geschäftsführer Paul Gludovatz mitgeteilt. «Das muss ich akzeptieren und respektieren. Ich wollte meinen Vertrag bis Ende Mai erfüllen.» Foda war zuletzt immer wieder auch bei Vereinen aus der deutschen Bundesliga als Trainer gehandelt worden.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig