Basketball ALBA Berlin gewinnt Spitzenspiel gegen Bayern München

ALBA Berlin gewinnt Spitzenspiel gegen Bayern München (Foto)
ALBA Berlin gewinnt Spitzenspiel gegen Bayern München Bild: dpa

Berlin - ALBA Berlin eilt in der Basketball-Bundesliga von Sieg zu Sieg. Auch der erstarkte Aufsteiger FC Bayern München konnte den Vizemeister im Spitzenspiel nicht stoppen.

Die Berliner gewannen klar mit 73:52 (33:32) und bauten ihre Serie auf elf Erfolge aus.

Für die Münchner, die das Spiel lange Zeit offen hielten, war es die erste Niederlage nach zuletzt fünf Siegen. Für das im letzten Viertel wie entfesselt spielende Heimteam trafen Yassin Idbihi mit 17 und Marko Simonovic mit 13 Punkten am besten. Jared Homan war mit 18 Zählern erfolgreichster Bayern-Schütze.

Im Abstiegskampf kassierten EnBW Ludwigsburg und die LTi Gießen 46ers bittere Niederlagen. Ludwigsburg verlor bei den Phantoms Braunschweig mit 73:87 (31:46), Gießen unterlag in eigener Halle EWE Baskets Oldenburg 67:84 (28:42). Das abgeschlagene Schlusslicht BG Göttingen musste sich nach zuletzt zwei Siegen den Walter Tigers Tübingen mit 67:83 (27:56) geschlagen geben. Für die Eisbären Bremerhaven war das knappe 69:71 (33:31) und die sechste Niederlage in Serie ein erneuter Dämpfer im Kampf um die Playoffs.

ALBA verpatzte den Start in das Spitzenspiel vor 14 500 Zuschauern in der ausverkauften Arena am Ostbahnhof. In der Offensive gelang den Berlinern nichts. Trainer Gordon Herbert nahm beim Stand von 0:7 schon früh die erste Auszeit. Nach fünf Minuten markierte Derrick die ersten Punkte für die Gastgeber. Danach stellten sich die Berliner in der Defensive besser auf die Bayern ein und setzten vorne Akzente. Nach dem ersten Viertel stand es 12:16.

ALBA setzte die Aufholjagd im zweiten Viertel fort, ging mit einem Dunking von Bryce Taylor zum 18:16 das erste Mal in Führung und erhöhte auf 27:20. Doch dann fanden die Gäste zurück ins Spiel und verkürzten zur Pause auf 32:33.

Die Hauptstädter gingen mit einer knappen 47:43-Führung in die letzten zehn Spielminuten. Dort legte ALBA eine 10:0-Serie zum 57:45 hin. Vor allem Center Idbihi traf nun, wie er wollte. Die Münchner hatten den Berlinern nichts mehr entgegenzusetzen und kassierten ihre zwölfte Saisonniederlage.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige