Boxen Chisora geht gegen Lizenz-Entzug vor

Chisora geht gegen Lizenz-Entzug vor (Foto)
Chisora geht gegen Lizenz-Entzug vor Bild: dpa

London - Profi-Boxer Dereck Chisora hat Einspruch gegen seinen Lizenzentzug durch das British Boxing Board of Control eingelegt, teilte sein Promoter Frank Warren mit.

«Wir sind nicht einverstanden damit, wie die Anhörung ablief», sagte Warren dem britischen Sender BBC. Chisora war am 14. März nach einer mehrstündigen Anhörung durch den britischen Boxverband mit einem Berufsverbot belegt worden.

Der Brite hatte sich rund um seinen WM-Kampf gegen Vitali Klitschko am 18. Februar in München skandalös verhalten: Beim öffentlichen Wiegen am Tag vor dem Kampf hatte der 28 Jahre alte Londoner Vitali Klitschko eine Ohrfeige verpasst. Unmittelbar vor Kampfbeginn spuckte er dessen Bruder Wladimir ins Gesicht. Schließlich lieferte er sich bei der Pressekonferenz nach seiner Niederlage eine Prügelei mit seinem Landsmann David Haye.

British Boxing Board of Control

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige