Fußball Real Madrid: keine Schulden beim Finanzamt

Real Madrid: keine Schulden beim Finanzamt (Foto)
Real Madrid: keine Schulden beim Finanzamt Bild: dpa

Madrid - Real Madrid hat nach eigenen Angaben beim Finanzamt keine Schulden. Der Club sei mit der Zahlung seiner Steuern und seiner Abgaben an die Sozialversicherung auf dem Laufenden, betonte der spanische Fußballrekordmeister nach Medienberichten in einer Erklärung.Die «Königlichen» gingen damit auf Distanz zu anderen Profi-Vereinen, die dem Fiskus Millionenbeträge schulden.

Zuvor hatte die spanische Regierung im Parlament bekanntgegeben, dass die Profi-Clubs den Finanzämtern Steuern in Höhe von insgesamt 752 Millionen Euro schuldig sind. Die Regierung machte aber keine Angaben darüber, welche Vereine im einzelnen die Steuersünder sind. Nach Medienberichten ist Atlético Madrid mit Außenständen von über 200 Millionen Euro der größte Schuldner.

Beim FC Barcelona ist die Lage unklar. Der Club gab anders als Real keine offizielle Mitteilung über seine Steuerzahlungen heraus. Das dem Club nahe stehende Fachblatt «Sport» berichtete unter Berufung auf Vereinskreise, dass Barça dem Fiskus ebenfalls keine Steuern schuldig sei. Demgegenüber schrieb das Madrider Sportblatt «As», Barça sei mit einer Steuerschuld von 48 Millionen Euro einer der größten Sünder.

Die spanische Regierung verhandelt mit den Profi-Vereinen über einen Zeitplan zum Abbau des Schuldenbergs. Einen Schuldenerlass für die Clubs schloss Madrid aus.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige