Ringen Ringer Hassler verpasst EM-Bronze und wird Fünfter

Belgrad - Oliver Hassler hat bei der Ringer-Europameisterschaft im griechisch-römischen Stil in Belgrad die Bronzemedaille verpasst. Im Limit bis 96 Kilogramm unterlag der 24-Jährige aus Hausen-Zell im kleinen Finale dem Ukrainer Sergej Rutenko in 0:2-Runden und wurde Fünfter.

Ringer Hassler verpasst EM-Bronze und wird Fünfter (Foto)
Ringer Hassler verpasst EM-Bronze und wird Fünfter Bild: dpa

Zuvor hatte er in der ersten Runde den Griechen Alexandros Pilavidis bezwungen. Im Achtelfinale warf er den Rumänen Robert Papp aus dem Rennen, ehe er den starken Russen Rustam Totrow bezwang. Erst im Halbfinale wurde Hassler vom Armenier Artur Aleksanyan gestoppt. «Sieht man das gesamte Turnier, hat Oliver heute eine großartige Leistung geboten, die leider nicht mit Bronze belohnt wurde», sagte Bundestrainer Jannis Zamanduridis und hob vor allem den Sieg gegen den Russen Totrow hervor.

Schwergewichtler Ralf Böhringer (120 Kilo/KSV Aalen 05), der mit einem Auftaktsieg über den serbischen Lokalmatadoren Milos Spasic startete, schied im Viertelfinale gegen den Aserbaidschaner Messoud Haschimzada aus. Frühzeitig gescheitert sind Dustin Scherf (55 kg) und Christoph Bast (60 kg). Der Leipziger Scherf unterlag dem Rumänen Virgil Munteanu. Christoph Bast aus Frankfurt (Oder) musste gegen den Schweden Stolt Lindquist eine Schulterniederlage hinnehmen.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig