Zidan & Co. Die Winter-Kracher der Liga

Mohamed Zidan ist der beste Wintertransfer (Foto)
Der Schnuller-Jubler: Mohamed Zidan trifft für Mainz und seinen Sohn Adam. Bild: dapd

Ullrich KroemerVon news.de-Redakteur
Phänomenaler Ägypter: Seit seinem Wechsel vom BVB zu Mainz 05 trifft Mohamed Zidan in jedem Spiel. Und die übrigen Neuzugänge? News.de zeigt Ihnen die bislang besten Wintertransfers der Bundesliga.

Knapp 56 Millionen Euro haben die Fußball-Bundesligisten im Winter in die Hand genommen, um insgesamt 52 neue Spieler zu verpflichten. Allen voran der VfL Wolfsburg, der 30 Millionen Euro investierte. Bis auf ein Spiel des Tschechen Petr Jiracek, in dem er zwei Tore erzielte, blieben die Neuverpflichtungen bislang weitgehend wirkungslos.

Auch bei den übrigen Klubs muss man echte Verstärkungen schon mit der Lupe suchen. News.de zeigt Ihnen die wenigen Spieler, die nach ihrem Transfer im Winter tatsächlich das gehalten haben, was sie versprachen. In unserem Fotovoto können Sie selbst entscheiden, wer die beste Verstärkung der Bundesliga ist.

Die besten Wintertransfers auf einen Blick:

Bundesliga-Flops
Die Fehleinkäufe der Bundesligisten
Nils Petersen (Foto) Zur Fotostrecke

Mohamed Zidan (FSV Mainz 05, 5 Spiele, 5 Tore, 1 Torvorlage, Kicker-Notenschnitt: 2,3):

Rekord eingestellt: Mohamed Zidan hat in jedem seiner fünf Spiele nach dem Wechsel vom BVB zu Mainz 05 getroffen. Das ist bislang nur Fredi Bobic gelungen, der im Sommer 1994 genauso einschlug wie der kleine Ägypter. Der Transfer kam aufgrund eines Anrufs von Mainz' Manager Christian Heidel bei Jürgen Klopp zustande. Klopp empfahl Heidel den Wechsel ausdrücklich und sagte, dass Zidan so gut drauf sei wie seit anderthalb Jahren nicht mehr. Heidel griff zu und landete einen Volltreffer.

Vedran Corluka (Bayer 04 Leverkusen, 4 Spiele, 1 Torvorlage, Kicker-Notenschnitt: 3,0)

Zufall oder sein Verdienst? Seit der Kroate die rechte Abwehrseite bei Bayer Leverkusen beackert, läuft es bei der Werkself besser. Corluka, der von Tottenham Hotspurs kam, erledigt zuverlässig seine Abwehraufgaben und schaltet sich auch in der Offensive mit soliden Aktionen ein. Ein guter Griff von Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. Zuletzt fehlte der 26-Jährige, weil er im Länderspiel einen Muskelfaserriss erlitt.

Mame Biram Diouf (Hannover 96, 5 Spiele, 2 Tore, 2 Torvorlage, Kicker-Notenschnitt: 3,10)

Der Senegalese hat sich innerhalb kürzester Zeit den Respekt des Publikums in Hannover erarbeitet. Die engagierte Spielweise von Mame Biram Diouf, der von Manchester United kam, kommt an bei den «Roten». Nach seinem zweiten Saisontreffer am vergangenen Wochenende gegen Augsburg sagte Diouf strahlend: «Es ist großartig, wenn du triffst und die Fans deinen Namen schreien. Und vor Begeisterung singen. Das gibt dir das Gefühl, noch eins zu schießen.» Wir sind auf die kommenden Spieltage gespannt.

Vedad Ibisevic (VfB Stuttgart, 6 Spiele, 2 Tore, 4 Torvorlagen, Kicker-Notenschnitt: 3,67)

Er hatte zunächst Probleme, sich beim VfB Stuttgart einzugewöhnen, doch Vedad Ibisevic ist spätestens nach dem 4:0 beim Hamburger SV am vergangenen Wochenende angekommen bei seinem neuen Klub. In Hamburg glänzte der 27-Jährige als Torschütze, Vorbereiter und Führungsspieler. «Er zeigt Präsenz, bindet Leute, hält Bälle. Er arbeitet für die Halbstürmer und den Zehner», lobte Sportdirektor Fredi Bobic.

Stimmen Sie ab im news.de-Fotovoto: Wer sind die besten Neuzugänge der Saison?

jag/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige