Daytona 500 Montoya verursacht furchtbaren Feuercrash

Montoya verursacht schockierenden Feuercrash (Foto)
Feuerball in Florida: Kurz nach dem Aufprall ging der Safety-Truck in Flammen auf. Bild: dapd

Chaos-Rennen beim Nascar-Klassiker Daytona 500: Bei einer Serie von schweren Unfällen verlor auch Ex-Formel-1-Pilot Montoya die Kontrolle über seinen Wagen. Insgesamt wurden beim Nascar-Auftakt in Florida 37 Autos zum Teil schwer beschädigt.

Ein spektakulärer Unfall des früheren Formel-1-Piloten Juan Pablo Montoya hat das 500-Meilen-Rennen in Daytona überschattet. Montoya hatte am Montag (Ortszeit) plötzlich und ohne ersichtlichen Grund die Kontrolle über sein Auto verloren und war in einen Safety-Truck gerast. Dessen Benzintank explodierte, die Folge war ein riesiger Feuerball über der Strecke. Der Kolumbianer Montoya entkam unverletzt, auch der Fahrer des Trucks kam ersten Angaben zufolge nicht zu Schaden. Das Rennen musste für zwei Stunden unterbrochen werden. Nach dem Neustart und insgesamt sechs Stunden siegte Ford-Pilot Matt Kenseth knapp vor Dale Earnhardt jr. (beide USA).

Daytona 500 erstmals verschoben - 37 Autos beschädigt

Zuvor musste der Saisonauftakt der Nascar-Serie am Sonntag zum ersten Mal in der 53-jährigen Geschichte des berühmten Autorennens Daytona 500 wegen Regens verschoben werden. Nach insgesamt mehr als sechs Stunden Wartezeit entschieden die Veranstalter, dass das 500-Meilen-Rennen (804,5 km) am Montag um 12 Uhr Ortszeit über die Bühne gehen zu lassen.

Tragische Todesfälle
Abstürze, Herzinfarkte und Abflüge

Zehn sogenannte Jet-Dryer (Turbinen-Trucks) hatten zuvor das riesige 2,5-Meilen-Oval schon fast trocken geblasen. Bei sommerlichen Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius hatte es in den Tagen zuvor in den Qualifikationsrennen viele Unfälle gegeben. Dabei waren insgesamt 37 Fahrzeuge zum Teil schwer beschädigt worden. Zum Glück blieben alle Fahrer unverletzt, darunter auch die ehemaligen Formel-1-Piloten Montoya und Nelson Piquet jr. (Brasilien).

Danica Patrick: erst Pole Position, dann Unfall

Für eine Überraschung sorgte in Daytona die Amerikanerin Danica Patrick, die von einem IndyCar-Rennwagen in eine unterklassige Nascar-Serie gewechselt war. Die 29-Jährige ist nach Shawna Robinson erst die zweite Frau, die in der zweiten Nascar-Liga eine Pole Position erzielt hat. Geholfen hat ihr das aber nicht, denn auch Patrick wurde nach anfänglicher Führung unverschuldet in eine Kollision verwickelt und musste aufgeben.

Daytona 500
Montoyas Flammencrash in Florida
Video: youtube

Frauen im Motorsport
Sexy, schnell und erfolgreich

kru/phs/news.de/dpa/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige