Fußball Augsburg will Rehhagel ärgern: «Es zählt nur ein Sieg»

Augsburg will Rehhagel ärgern: «Es zählt nur ein Sieg» (Foto)
Augsburg will Rehhagel ärgern: «Es zählt nur ein Sieg» Bild: dpa

Der FC Augsburg will für Trainer-Rückkehrer Otto Rehhagel gleich zum Stolperstein werden. Auf den von Hertha BSC verpflichteten «König Otto» könne man im Abstiegskampf keine Rücksicht nehmen, verdeutlichte Augsburgs Manager Andreas Rettig.

Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg will für Trainer-Rückkehrer Otto Rehhagel gleich zum Stolperstein werden. Auf den von Hertha BSC verpflichteten «König Otto» könne man im Abstiegskampf keine Rücksicht nehmen, verdeutlichte Augsburgs Manager Andreas Rettig.

«Wir haben natürlich eine Majestätsbeleidigung vor», sagte Rettig im ZDF-«Morgenmagazin» einen Tag vor dem Duell der beiden Aufsteiger in der Fußball-Bundesliga. Für die beiden abstiegsbedrohten Teams geht es um viel. Der Tabellen-17. Augsburg peilt gegen den Tabellen-15. aus Berlin seinen vierten Saisonerfolg an. «Es zählt nur ein Sieg. Dafür werden wir alles geben», beteuerte FCA-Trainer Jos Luhukay. Ob Rehhagels Comeback für die Schwaben zum Nachteil werden könne? «Ein Trainerwechsel kann kurzfristig immer einen positiven Impuls setzen. Fußball hat viel mit dem Kopf zu tun», erkannte Rettig.

Mittelfeldmann Daniel Baier kehrt nach abgesessener Gelbsperre wahrscheinlich in die Augsburger Startelf zurück. Offen ist noch der Einsatz von Flügelflitzer Tobias Werner, der nach seinem Handbruch eine Schiene angelegt bekommen hat. Die Langzeitverletzten Marcel de Jong, Jan Moravek und Nando Rafael fehlen weiterhin.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig