Tennis Kamke und Kohlschreiber verlieren in Rotterdam

Für die deutschen Tennisprofis war die Turnierwoche schon am Donnerstag beendet. Als letzter deutscher Starter schied Philipp Kohlschreiber in Rotterdam aus.

Kamke und Kohlschreiber verlieren in Rotterdam (Foto)
Kamke und Kohlschreiber verlieren in Rotterdam Bild: dpa

Berlin (dpa) - Für die deutschen Tennisprofis war die Turnierwoche schon am Donnerstag beendet. Als letzter deutscher Starter schied Philipp Kohlschreiber in Rotterdam aus.

Der Weltranglisten-30. aus Augsburg verlor sein Achtelfinalduell bei dem mit 1,21 Millionen Euro dotierten Hartplatzturnier mit 4:6, 2:6 gegen den Italiener Andreas Seppi. Bereits in Runde zwei kam das Aus für Tobias Kamke im kalifornischen San José. Der 25-Jährige aus Lübeck unterlag dem an Nummer 3 gesetzten Kanadier Milos Raonic mit 2:6, 6:7 (7:9).

Homepage des Turniers

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig