Stuttgart vs. FC Bayern Heynckes beschwört die Wende

DFB-Pokal: FC Bayern in Stuttgart unter Druck (Foto)
Bayern-Trainer Jupp Heynckes (rechts) bekommt es mit Stuttgarts Coach Bruno Labbadia zu tun. Die Münchner stehen vor dem Südschlager unter Druck. Bild: dpa

Brisantes DFB-Pokal-Duell: Bayern-Trainer Jupp Heynckes fordert im Süd-Schlager gegen den VfB Stuttgart nichts weniger als eine spielerische Explosion seines Teams. Sehr wahrscheinlich, dass er dafür seine Offensivabteilung umkrempelt.

Weckruf, Wendepunkt, Willensdemonstration: Die Erwartungen an den Süd-Gipfel sind bei Bayern München groß. Trainer Jupp Heynckes fordert für das DFB-Viertelfinale beim VfB Stuttgart (20.30 Uhr/Sky und im news.de-Liveticker) eine Leistungsexplosion seiner Mannschaft und spricht vom «Funken», der überspringen soll. Ein weiteres Negativerlebnis würde allerdings das Krisengerede befeuern. Daher sagt Manuel Neuer trotz der schwierigen äußeren Bedingungen mit Temperaturen bis zu minus zehn Grad: «Von mir aus kann es noch zehn Grad kälter werden, Hauptsache wir gewinnen das Spiel.»

Wie wichtig die K.o.-Partie für die Bayern ist, zeigt vor allem ein Vergleich von Heynckes: «Vor über zwei Jahren gab es ein Spiel gegen Juventus Turin. Es gab eine Bayern-Mannschaft vor und eine nach diesem Spiel», sagt der 66-Jährige und spielt den 8. Dezember 2009 an. Damals stand Louis van Gaal bereits kurz vor dem Aus. Die Bayern mussten in Turin siegen, um die Gruppenphase zu überstehen - und das taten sie. Das 4:1 war der Beginn einer langen Erfolgsserie, an deren Ende der Gewinn der Deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Einzug ins Champions-League-Finale stand. «Man braucht manchmal so ein Spiel, in dem der Funke überspringt», sagt Heynckes.

Fußball
Die Publikumslieblinge der Bundesliga
FC Augsburg (Foto) Zur Fotostrecke

Statistik spricht klar für Bayern

Die Statistik spricht dafür, dass Stuttgart der rechte Gegner zur rechten Zeit ist. Denn die jüngsten fünf Pokalduelle mit den Schwaben gewann Bayern allesamt mit mindestens drei Toren Unterschied. Zudem gelang es dem FCB in dieser Saison nur gegen Stuttgart, eine Begegnung nach einem Rückstand noch zu drehen. Wobei Neuer zu dem 2:1 am 16. Spieltag sagt: «Das war kein einfaches Spiel. Wir haben ein bisschen Glück gehabt.» Glück, das den Bayern zuletzt fehlte. Nachdem die Mannschaft in der Rückrunde nur vier von neun möglichen Punkten geholt und die Tabellenführung an Borussia Dortmund verloren hat, herrscht Krisenstimmung an der Säbener Straße. «Wir haben etwas gut zu machen», sagt Neuer.

Auch Heynckes weiß vor dem Duell mit Stuttgart um die Brisanz der Situation: «Es ist ein sehr bedeutendes Spiel.» Wenn Bayern nicht bereits den ersten von drei Titel-Träumen begraben will, muss ein Sieg her. Und das nach Möglichkeit mit einem Spektakel. «Wir müssen wieder stärker zum Kombinationsfußball zurückfinden. Ich hoffe, dass der Knoten platzen wird», sagt Neuer. Der 25-Jährige glaubt an eine Serie von zehn Pflichspielsiegen wie in der Hinrunde, weiß aber auch, was dafür nötig ist: «Wichtig ist, dass wir uns in den nächsten spielen Selbstvertrauen zurückholen.»

Zwar erwartet den FCB in Stuttgart kein Team mit Oberwasser. Die Schwaben warten seit sieben Liga-Spielen auf einen Sieg und müssen sich bereits Fragen zum Abstiegskampf gefallen lassen. Doch am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia mit dem späten Ausgleich zum 2:2 gegen Leverkusen zumindest ein kleines Erfolgserlebnis feiern.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige