Fußball kurios Der faulste Flitzer der Welt

 Flitzer am Torpfosten (Foto)
Fast fünf Minuten brauchte die Polizei, um den Flitzer vom Feld schaffen zu können. Bild: dapd

Von news.de-Redakteur Michael Kraft
Störenfriede beim Fußball - daran hat man sich längst gewöhnt. Fans stürmen das Spielfeld, rennen ein bisschen umher und werden dann weggeschafft. Bei Everton gegen Manchester City war das gar nicht so einfach - obwohl der Flitzer nicht flitzte.

Man hat ja schon einiges gehört über das seltsame Sexleben der Engländer. Da wurden Politiker in Strapsen gesichtet, es soll sogar Paare geben, die ihren Nachwuchs zur Musik von Take That gezeugt haben. Vielleicht sollte man sich also nicht wundern, wenn ein Fußballfan Handschellen mit ins Stadion nimmt.

Beim gestrigen Spiel zwischen Everton und Manchester City sorgte das dann aber doch für einiges Aufsehen. Denn besagter Fan sprang kurz vor Ende der ersten Halbzeit beim Stand von 0:0 aufs Spielfeld - und kettete sich mit den Handschellen an den Torpfosten. Sofort waren einige Ordner zur Stelle. Auch Evertons Spieler Phil Neville und ManCity-Torhüter Joe Hart, an dessen Gehäuse sich der Mann angeschnallt hatte, redeten auf den verwirrten Fan ein. Offensichtlich gelang es aber nicht, ihm den Schlüssel für die Handschellen zu entlocken.

Premier League
England kickt kurios
Jürgen Klinsmann (Foto) Zur Fotostrecke

Als die Polizei kam, wurde der Angekettete richtigsauer

Und obwohl er keineswegs besonders schnell, trickreich oder wendig war, bekam er dadurch deutlich länger Aufmerksamkeit als der übliche Flitzer, der nach ein paar Sekunden zur Strecke gebracht und dann vom Platz eskortiert wird. Fast fünf Minuten lang war das Spiel unterbrochen. Während die Trainer die Gelegenheit für taktische Anweisungen an ihre Spieler nutzten, rätselten die Stadionordner, wie sie den Gefesselten befreien sollen. Sollte man das Tor anheben und die Handschellen nach unten abstreifen? Die Handschellen aufsägen? Oder doch auf den guten Willen des Fans setzen? Da gab es kaum eine Chance: Als auch noch Polizisten hinzukamen und den Fan losmachen wollten, wurde der plötzlich richtig sauer.

Fußball-Protest
Mit Handschellen am Pfosten
Video: YouTube

Schließlich gelang es den Polizisten dank ihres mitgebrachten Werkzeugs doch noch, die Handschellen zu lösen. Der Mann, nach englischen Medienberichten ein 46-Jähriger aus Southport, wurde unter den Pfiffen der frierenden Fans vom Platz geführt. Wogegen er mit seiner Aktion genau protestieren wollte, blieb unklar.

Tabellenführer Manchester City verlor das Spiel übrigens mit 0:1 und ist nun punktgleich mit Manchester United an der Tabellenspitze. Everton verbesserte sich durch die drei Punkte auf Platz neun.

Sehen Sie hier das Video der verrückten Fan-Aktion.

Lokalderbys
Rivalität im englischen Fußball
Arsenal vs Tottenham (Foto) Zur Fotostrecke

kru/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige