Eishockey Deutschland will WM 2017 zusammen mit Frankreich

Deutschland will WM 2017 zusammen mit Frankreich (Foto)
Deutschland will WM 2017 zusammen mit Frankreich Bild: dpa

Deutschland will zusammen mit Frankreich die Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 ausrichten. Beide nationalen Verbände haben dem Weltverband IIHF ein entsprechendes Konzept vorgelegt. Das teilten der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und der französische FFHG in Paris mit.

Paris (dpa) - Deutschland will zusammen mit Frankreich die Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 ausrichten. Beide nationalen Verbände haben dem Weltverband IIHF ein entsprechendes Konzept vorgelegt. Das teilten der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und der französische FFHG in Paris mit.

Bereits 1930 waren Deutschland und Frankreich gemeinsame Gastgeber einer Eishockey-WM. Damals fanden zudem in Österreich Spiele statt. «Mit zwei Heim-Mannschaften würden wir ein höchst attraktives Turnier für die Teams und Zuschauer in beiden Ländern sowie für die Eishockey-Familie weltweit schaffen», erklärte DEB-Generalsekretär Franz Reindl, der die Bewerbung organisieren soll. Das Endspiel und die Halbfinalspiele sollen in Deutschland stattfinden.

Reindl war bereits für die WM 2010 in Deutschland verantwortlich, bei der das DEB-Team sensationell ins Halbfinale vorgedrungen war. Deutschland hatte zudem 1955, 1975, 1983, 1993 und 2001 die WM alleine ausgetragen. Frankreich war 1951 alleiniger Ausrichter. «Frankreich alleine könnte niemals eine WM durchführen, aber mit Deutschland als Partner haben wir eine große Chance», sagte Frankreichs Verbandspräsident Luc Tardif.

Beide Nationen hatten sich vergangenes Jahr einzeln um die Ausrichtung beworben. Das Vorhaben muss vom IIHF abgesegnet werden. Mitbewerber sind Lettland und Dänemark. 2012 findet in Finnland und Schweden erstmals seit 81 Jahren wieder eine WM in mehr als einem Land statt. Das Finale wird in Helsinki ausgetragen. Auch 2013 sind beide Länder Ausrichter, dann findet das Endspiel in Stockholm statt.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig