Handball Serbien gegen Deutschland mit zwei neuen Spielern

Serbien gegen Deutschland mit zwei neuen Spielern (Foto)
Serbien gegen Deutschland mit zwei neuen Spielern Bild: dpa

EM-Gastgeber Serbien hat zwei neue Handballspieler im Aufgebot. Der erste deutsche Hauptrundengegner am Samstag nominierte die Rückraumspieler Momir Rnic von Frisch Auf Göppingen und Petar Nenadic (Team Tvis Holstebro) nach.

Belgrad (dpa) - EM-Gastgeber Serbien hat zwei neue Handballspieler im Aufgebot. Der erste deutsche Hauptrundengegner am Samstag nominierte die Rückraumspieler Momir Rnic von Frisch Auf Göppingen und Petar Nenadic (Team Tvis Holstebro) nach.

Mit dem Spielertausch reagierte Trainer Veselin Vukovic auf die Verletzungsausfälle von Nenad Vuckovic (MT Melsungen) und Milos Kostadinovic. «Vuckovic kann wegen Verletzung nicht gegen die Deutschen spielen und hat auch für das zweite Spiel nur minimale Chancen», sagte der Trainer.

Veselin Vukovic sieht die Partie gegen den WM-Elften als Schlüsselspiel. «Uns ist das Spiel gegen Deutschland am wichtigsten, weil dann das serbische Team einen großen Vorteil gegenüber den anderen hat», erklärte er. Wie die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) hat der EM-Gastgeber einen Qualifikationsplatz für die Olympischen Spiele in London als Ziel.

«Wir legen alle Karten auf den Tisch, verbrauchen das letzte Atom unserer Kraft und dann erst bereiten wir uns auf unser nächstes Match vor», erklärte der Trainer mit einigem Pathos. Vukovic ist der Ansicht, dass seine Spieler frischer sind als die deutschen, «weil wir die Gelegenheit hatten, einige Spieler im dritten Spiel ausruhen zu lassen». Nach den Siegen gegen Polen (22:18) und Dänemark (24:22) hatte Serbien im unbedeutenden letzten Spiel der Vorrunde nur 21:21 gegen die Slowakei gespielt.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige