Biathlon Schalker Biathlon-Show - auch ohne Star Neuner

Auch ohne Superstar Magdalena Neuner wollen die Skijäger ihren Fans im Schnee von Schalke eine rasante Biathlon-Show bieten.

Schalker Biathlon-Show - auch ohne Star Neuner (Foto)
Schalker Biathlon-Show - auch ohne Star Neuner Bild: dpa

Gelsenkirchen (dpa) - Auch ohne Superstar Magdalena Neuner wollen die Skijäger ihren Fans im Schnee von Schalke eine rasante Biathlon-Show bieten.

«Das Publikum wird beim weltweit größten Biathlon-Event ein gutes Teilnehmerfeld und einen spannenden Wettkampf sehen», sagte Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger vor der zehnten Auflage der World Team Challenge am Donnerstag in Gelsenkirchen. Nicht nur Stammgast Michael Greis will sich bei dem mit 156 000 Euro dotierten internationalen Mixed-Wettbewerb ein gutes Preisgeld sichern.

Bis zuletzt hatten die Veranstalter darauf gehofft, Weltmeisterin Neuner (Wallgau) in ihrer Abschiedssaison zu einem Auftritt in der Arena des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zu bewegen. «Wir haben gebettelt und sind vor ihr auf die Knie gegangen. Sie ließ sich aber nicht überreden», sagte Fritzenwenger mit einem Schmunzeln.

Stattdessen startet die mehrfache Olympiasiegerin am Freitag beim City-Sprint in Garmisch-Partenkirchen. «Das ist ein Kirmesrennen, aber sie steht dort aus alter Verbundenheit im Wort - und das ist gut so», meine Fritzenwenger. Nach seiner Meinung mag Neuner den gewaltigen Rummel auf Schalke nicht: «Sie ist von ihrer Psyche her nicht geschaffen für diese Veranstaltung. Wir akzeptieren ihr Nein.»

Auch ohne Neuner, die 2006 an der Seite von Michael Rösch teilnahm und nach diesem Winter ihre Karriere beenden will, ist das Event längst eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte. Zehn Paare wollen sich auf den 18 Runden über jeweils 1,243 Kilometer beweisen. Weltcup- Punkte werden zwar nicht vergeben, dafür nimmt das Siegerpaar 28 000 Euro Preisgeld und zwei Kleinwagen mit. Gerühmt wird von den Athleten die gute Atmosphäre. «Wenn du durch den Tunnel in die Arena einläufst und das Publikum hörst, ist das Gänsehaut pur», sagte Greis.

Die Auftaktveranstaltung hatte Greis (Nesselwang) 2002 gewonnen und seitdem als einziger Aktiver an allen Biathlon-Shows «auf Schalke» teilgenommen. Diesmal startet er an der Seite von Andrea Henkel (Großbreitenbach), mit der er bei der neunten Auflage den dritten Rang belegte. «Zum Jubiläum wird der Michi seinen Triumph von 2002 wiederholen wollen», meinte Fritzenwenger.

Siegchancen werden auch dem zweiten deutschen Duo, Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und Andreas Birnbacher (Schleching), eingeräumt. Die Schweden Helena Ekholm/Björn Ferry gehören ebenso zu den Favoriten wie das Mixed-Paar Kaisa Mäkarainen (Finnland) und Carl Johann Bergman (Schweden). Die Titelverteidiger Swetlana Slepzowa und Jewgeni Ustjugow wurden vom russischen Biathlon-Verband durch Jana Romanowa/Andrej Makowejew ersetzt.

Über 40 000 Zuschauer werden in der mit 2400 Tannenbäumen dekorierten Arena erwartet. Dass das Jubiläumsrennen nicht mit 50 000 Fans ausverkauft ist, liege lediglich am ungünstigen Wochentag, der auf Wunsch der Fernseh-Anstalten für die Austragung gewählt werden musste. «2012 starten wir wieder an einem Samstag, dann wird es richtig voll», meinte Fritzenwenger.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig