Biathlon Birnbacher schießt sich zum Weltcupsieg

Birnbacher mit Weltcup-Sieg (Foto)
Von Startplatz 26 aus zum Weltcupsieg geschossen: Andreas Birnbacher. Bild: dpa

Von Startplatz 26 aus zum Weltcupsieg geschossen: Andreas Birnbacher hat den deutschen Biathlon-Männern den ersten Saisonsieg beschert. Im österreichischen Hochfilzen triumphierte der 30-Jährige im Foto-Finish vor Ole Ejnar Björndalen.

Was für eine Aufholjagd: Andreas Birnbacher hat den deutschen Biathlon-Männern den ersten Saisonsieg beschert. Beim Verfolgungsrennen in Hochfilzen setzte sich der Schlechinger mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,2 Sekunden vor dem Norweger Ole Einar Björndalen durch. «Es war ganz schön hart zum Schluss», sagte Birnbacher. Dritter wurde der Franzose Simon Fourcade.

Birnbacher holte sich seinen zweiten Weltcup-Sieg nicht nur dank der besten Laufzeit, sondern auch dank eines fehlerfreien Schießens. «Ich habe es super hingekriegt von der Konzentration her. Viermal Null, das ist natürlich hervorragend», sagte der Skijäger. Der 30-Jährige hatte sein erstes Weltcuprennen im März in Oslo im Sprint gewonnen.

Birnbacher war von Position 26 ins Jagdrennen gestartet. Der Sportsoldat hatte 1:09 Minuten Rückstand auf den norwegischen Sprintsieger Tarjei Bö, der über die 12,5-Kilometer-Distanz nach drei Fehlschüssen Vierter wurde. Zweitbester deutscher Skijäger war Florian Graf, der sich um fünf Plätze auf Position 18 verbesserte. Der Sprint-Vierte Simon Schempp wurde nach insgesamt sechs Strafrunden 22., Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer belegte Platz 27. Der dreimalige Turin-Olympiasieger Michael Greis hatte nach Rang 53 im Sprint am Donnerstag auf einen Start in der Verfolgung verzichtet.

Biathlon-Start
Das deutsche Aufgebot der Skijäger

Wintersport
Sexy im Schnee

cvd/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig