Boxen Finale der Super-Six-Boxserie - Abraham Zuschauer

Finale der Super-Six-Boxserie - Abraham Zuschauer (Foto)
Finale der Super-Six-Boxserie - Abraham Zuschauer Bild: dpa

Praktisch unbeachtet von der deutschen Öffentlichkeit geht am Wochenende die Super-Six-Serie der vermeintlich besten Supermittelgewichts-Boxer der Welt zu Ende.

Hamburg (dpa) - Praktisch unbeachtet von der deutschen Öffentlichkeit geht am Wochenende die Super-Six-Serie der vermeintlich besten Supermittelgewichts-Boxer der Welt zu Ende.

Im Finale des Turniers, das im Herbst 2009 begann, stehen sich in Atlantic City/USA WBA-Super-Champion André Ward aus den USA und der britische WBC-Weltmeister Carl Froch gegenüber. Die beiden Teilnehmer aus dem deutschen Sauerland-Stall, Arthur Abraham (Berlin) und Mikkel Kessler (Dänemark), waren vorher ausgeschieden.

Für den ehemaligen IBF-Weltmeister Abraham brachte das Turnier statt Ruhm und Reichtum das sportliche Desaster mit sich. Nach drei klaren Niederlagen in Serie - die letzte im Halbfinale im Mai gegen Ward - schließt der 31-Jährige eine Rückkehr ins Mittelgewicht nicht aus. Zunächst bestreitet der gebürtige Armenier am 14. Januar 2012 in Offenburg einen Kampf gegen den Argentinier Pablo Farias. Der Vergleich wird im Supermittelgewicht ausgetragen. «Danach werden wir sehen, in welcher Gewichtsklasse es weitergeht», sagte Sauerlands Sportkoordinator Hagen Doering am Freitag.

Trotz des ausgebliebenen sportlichen Erfolgs für seinen Stall sieht sich Promoter Kalle Sauerland mit dem Format auf dem richtigen Weg. «Das war meine geschäftlich beste Idee», sagte er der «Süddeutschen Zeitung» (Freitag). «So etwas muss man so schnell wie möglich wieder machen.» Denn ohne Turnierform, glaubt Sauerland, müsse man für solche Spitzenkämpfe sieben, acht Jahre einplanen.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige