FC Bayern München Schweinsteiger hofft auf Blitz-Comeback

Schweinsteiger hofft auf Blitz-Comeback (Foto)
Hat schon wieder Spaß am Ball: Bastian Schweinsteiger Bild: dpa

Wunderheilung: Bastian Schweinsteiger steht vor einem unerwarteten Blitz-Comeback noch vor der Winterpause. Bereits am 17. Spieltag gegen Köln könnte Bayerns emotionaler Leader wieder mitspielen.

Das Schlüsselbein der Nation scheint verheilt, Bastian Schweinsteiger steht vor einem unerwarteten Blitz-Comeback noch vor der Winterpause. «Gegen Köln rechne ich wieder mit ihm», sagte Trainer Jupp Heynckes dem Kicker. Die Partie gegen den FC findet am 16. Dezember statt.

Abhängig ist der überraschende Rückkehr-Plan allerdings noch von einer letzten Röntgenuntersuchung in dieser Woche. Erst dann könne man sagen, wie gut der Knochen zusammengewachsen sei. «Ich trainiere schon wieder mit der Mannschaft, aber noch nicht mit vollem Körpereinsatz. Ob es vor der Winterpause noch mit einem Comeback klappt, weiß ich nicht, wir wollen kein Risiko eingehen», hatte Schweinsteiger am Sonntag bei einem Fanklub-Besuch in Hamburg erklärt.

Sarah Brandner
Da wird Schweini Augen machen!
Sarah Brandner (Foto) Zur Fotostrecke

Sportdirektor Christian Nerlinger hat allerdings «große Hoffnung», dass es mit einer Rückkehr vor Weihnachten noch klappt. Die Aussagen von Heynckes und Nerlinger lassen erahnen, wie sehnsüchtig die Rückkehr des 27-Jährigen erwartet wird. Nach dem Schlüsselbeinbruch beim Champions-League-Spiel gegen den SSC Neapel am 2. November samt nachfolgender Operation waren die Bayern in eine Mini-Krise gerutscht. Zwei Niederlagen in Folge gegen Borussia Dortmund und Mainz 05 hatten zwischenzeitlich die Tabellenführung gekostet.

Schweinsteiger nicht zu ersetzen

Keine der aufgebotenen Alternativen wie David Alaba konnte Schweinsteigers Rolle so perfekt wie das Original ausfüllen. Heynckes hatte in seiner Not sogar darüber nachgedacht, Kapitän Philipp Lahm als «Ersatz-Schweini» auflaufen zu lassen und Jerome Boateng auf die Seite zu stellen. Jetzt möchte die Seele des Bayern-Spiels möglichst noch vor der Winterpause dazu beitragen, die gerade zurückeroberte Tabellenspitze mit in die Winterpause zu nehmen. «Wir wollen Herbstmeister werden, ganz klar. Wenn wir jetzt drei Punkte in Stuttgart holen, sieht es ganz gut aus», sagt Schweinsteiger.

Der Süd-Schlager am kommenden Sonntag kommt für Schweinsteiger noch zu früh. Allerdings hat er sich in der mit Spaziergängen an der Isar, Buch lesen und viel Rehatraining gefüllten Zwangspause für das Jahr 2012 viel vorgenommen. «Wenn man beim FC Bayern spielt, will man immer alle Titel holen und 2012 ist mit der EM noch einmal besonders. Wir haben in der Nationalelf sehr viel Qualität und gehören zu den Favoriten», sagte er. Ein großer Traum ist auch der Triumph beim Champions-League-Finale am 19. Mai 2012 im eigenen Stadion.

hem/kru/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Bundesliga2011/12
WER WIRD MEISTER?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige