Fußball Juventus zwingt Kloses Lazio in die Knie

Juventus zwingt Kloses Lazio in die Knie (Foto)
Juventus zwingt Kloses Lazio in die Knie Bild: dpa

Juventus Turin hat Miroslav Kloses Höhenflug mit Lazio Rom gestoppt. Im Spitzenspiel der italienischen Fußball-Meisterschaft schlug der Tabellenführer seinen bis dato punktgleichen Verfolger im römischen Olympiastadion mit 1:0.

Rom (dpa) - Juventus Turin hat Miroslav Kloses Höhenflug mit Lazio Rom gestoppt. Im Spitzenspiel der italienischen Fußball-Meisterschaft schlug der Tabellenführer seinen bis dato punktgleichen Verfolger im römischen Olympiastadion mit 1:0.

Während Lazio mit 22 Punkten auf Rang drei zurückfiel, führt Juve die Serie A (25) nun allein vor Udinese Calcio (24) an. Mit einem Sieg im Nachholspiel beim SSC Neapel könnte der Rekordmeister nun erstmals in dieser Saison davonziehen. «Das wird die nächste Reifeprüfung», meinte Juves Trainer Antonio Conte, der mit seinem Team vor Lazio auch schon Meister Milan und Vize-Meister Inter geschlagen hatte. «Wir spielen weit besser als erwartet», wunderte sich Conte in Rom über sein eigenes Team.

«Juve hängt alle ab», titelte der «Corriere dello Sport» über den noch ungeschlagenen Spitzenreiter. Die Turiner Sporttageszeitung feierte Juves Spieler als «Gladiatoren». «Was für ein Charakter! Diese Mannschaft ist einfach mitreißend», urteilte das Blatt.

In Rom dominierten die Turiner ihren Gegner fast nach Belieben. Das entscheidende Tor erzielte Simone Pepe in der 34. Minute. Die Römer konnten dem Rekordmeister am 12. Spieltag der Serie A nicht wirklich gefährlich werden. «Ein Unentschieden hätten wir verdient gehabt», meinte Lazio-Coach Edy Reja nach der zweiten Niederlage der Saison dennoch. Der Trainer beklagte zudem, dass Lazio in der ersten Halbzeit ein Elfmeter verweigert worden sei.

Insgesamt war Lazio diesmal aber einfach zu harmlos. Auch Klose blieb wie die gesamte Offensive der Römer blass. Der mit sechs Treffern bislang erfolgreichste Torjäger seines Clubs wartete vergeblich auf gut Vorlagen. In der 59. Minute legte der deutsche Nationalstürmer mit der Hacke für Hernanes vor, der Brasilianer traf jedoch nur den Pfosten. Mit ihren weiteren Chancen scheiterten Lazios Stürmer am überragenden Juve-Torwart Gianluigi Buffon.

In einem weiteren Samstagsspiel trotzte Atalanta Bergamo dem SSC Neapel ein 1:1 ab. Der Tabellenzweite Udinese Calcio hatte bereits am Freitagabend zu Hause mit 2:0 gegen den AS Rom gewonnen.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige