Motorsport DTM-Rückkehrer BMW verpflichtet Champion Tomczyk

DTM-Rückkehrer BMW verpflichtet Champion Tomczyk (Foto)
DTM-Rückkehrer BMW verpflichtet Champion Tomczyk Bild: dpa

DTM-Champion Martin Tomczyk wechselt zu BMW. Der bayerische Konzern, der in der kommenden Saison ins Deutsche Tourenwagen Masters zurückkehrt, gab die Verpflichtung des 29 Jahre alten Rennfahrers aus Rosenheim bekannt.

München (dpa) - DTM-Champion Martin Tomczyk wechselt zu BMW. Der bayerische Konzern, der in der kommenden Saison ins Deutsche Tourenwagen Masters zurückkehrt, gab die Verpflichtung des 29 Jahre alten Rennfahrers aus Rosenheim bekannt.

«Wir sind stolz darauf, dass wir in Martin Tomczyk einen absoluten Top-Fahrer für unser DTM-Projekt gewinnen konnten», sagte BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt. Der Vertrag gilt zunächst bis 2012.

Tomczyk hatte zuvor überraschend seinen Abschied von Audi bekanntgegeben. Nach reiflicher Überlegung suche er eine neue Herausforderung, hatte er das Ende der elf Jahre währenden Zusammenarbeit begründet. Hintergrund seines Schrittes dürfte jedoch gewesen sein, dass ihn Audi in der zurückliegenden Saison in einen Vorjahreswagen zurückversetzt hatte. Umso überraschender war, dass Tomczyk den Titel holte.

Mit der Verpflichtung Tomczyks glückte BMW bereits der zweite große Coup. Zuvor hatten die Bayern den Kanadier Bruno Spengler von Mercedes-Benz weggelockt. Als weitere Werksfahrer stehen bislang der Brite Andy Priaulx und der Brasilianer Augusto Farfus fest. «Unser Fahrerkader nimmt allmählich Konturen an», sagte Marquardt. Tomczyk sei trotz seines für einen Tourenwagenfahrer noch jungen Alters einer der erfahrensten DTM-Piloten. «Er ist konstant schnell, charakterlich einwandfrei, ein absoluter Siegfahrer.» BMW habe den Anspruch, «so schnell wie möglich wettbewerbsfähig zu sein», versicherte Marquardt.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige