Fußball DFB erwirkt Einstweilige Verfügung gegen Amerell

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat vor dem Landgericht Berlin eine Einstweilige Verfügung gegen Manfred Amerell erwirkt.

DFB erwirkt Einstweilige Verfügung gegen Amerell (Foto)
DFB erwirkt Einstweilige Verfügung gegen Amerell Bild: dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat vor dem Landgericht Berlin eine Einstweilige Verfügung gegen Manfred Amerell erwirkt.

Darin untersagen die Richter dem ehemaligen Schiedsrichter-Obmann die Behauptung, der DFB habe Michael Kempters Rechtsanwalt Christoph Schickhardt für dessen Einsätze für Kempter bezahlt. Für den Fall einer Zuwiderhandlung drohen Amerell ein Ordnungsgeld bis zu 250 000 Euro oder eine Ordnungshaft bis zu sechs Monaten, teilte der DFB mit.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig