Handball Handballerinnen erledigen EM-Pflicht: Zweiter Sieg

Handballerinnen erledigen EM-Pflicht: Zweiter Sieg (Foto)
Handballerinnen erledigen EM-Pflicht: Zweiter Sieg Bild: dpa

Die deutschen Handball-Frauen haben auch ihr zweites Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft 2012 in den Niederlanden klar gewonnen. Das Team von Bundestrainer Heine Jensen setzte sich in Baku gegen Aserbaidschan überlegen mit 34:16 (15:7) durch.

Baku (dpa) - Die deutschen Handball-Frauen haben auch ihr zweites Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft 2012 in den Niederlanden klar gewonnen. Das Team von Bundestrainer Heine Jensen setzte sich in Baku gegen Aserbaidschan überlegen mit 34:16 (15:7) durch.

Am Mittwoch hatte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) bereits in Frankfurt/Oder Weißrussland mit 27:19 bezwungen. Vor rund 600 Zuschauern in der ABU-Arena warf Sabrina Richter (8) die meisten Tore für Deutschland. «Alle haben gespielt, keiner hat sich verletzt und wir haben gewonnen - es ist also alles gut und ich bin zufrieden», resümierte Jensen.

Ihr drittes EM-Ausscheidungsspiel gegen den weiteren Gruppenkontrahenten Ungarn bestreiten die Deutschen erst im März 2012. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die EM vom 3. bis 16. Dezember 2012. Der Fokus des Jensen-Teams ist nun aber auf die Weltmeisterschaft im Dezember in Brasilien gerichtet. Dort muss die DHB-Auswahl mindestens Platz sieben belegen, um ein Ticket für ein Olympia-Qualifikationsturniers zu ergattern.

Mit Blick auf die schwere Aufgabe hat Jensen die Stammplätze abgeschafft. Auf dem Testfeld EM-Qualifikation macht der Bundestrainer seine Frauen fit für den Ernstfall. Denn in Brasilien spielt die Nationalmannschaft nicht nur um eine gute Platzierung, sondern auch um ihre Olympia-Chance.

«Die Spielerinnen haben in ihren Vereinen ja fast eine Freikarte. Aber es ist wichtig, die Kräfte zu verteilen bei einem langen Turnier wie der WM», erklärte der 34-jährige Däne, der auch gegen Aserbaidschan rotierte und alle Spielerinnen einsetzte. Dabei nimmt er auch so manche Aussetzer in Kauf. Denn Jensens Ziel ist es, dass künftig kein Bruch mehr ins Spiel kommt, wenn gewechselt wird. Nur so könne man das Tempo durchgängig hoch halten.

Um seine Mannschaft bestmöglich auf die WM vorzubereiten, hat Jensen nach der EM-Qualifikation noch vier Testspiele. In Norwegen spielt das DHB-Team vom 18. bis 20. November gegen den gastgebenden Olympiasieger und Europameister sowie Schweden und Spanien. Anschließend folgt am 22. November noch ein Duell mit Rekord-Olympiasieger Dänemark, ehe die Mannschaft am 28. November nach Brasilien fliegt. Dort sind in der Vorrunde in Santos nahe Sao Paulo Norwegen, Montenegro, Angola, China und Island die Gegner.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige