Nationalelf Götze tanzt Neymar aus

Mario Götze (Foto)
Mario Götze auf dem Weg zum 2:0. Der 19-Jährige legte gegen Brasilien ein fulminantes Startelfdebüt hin. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Philip Seiler, Stuttgart
190 Länder sahen zu, wie Mario Götze die Brasilianer entzauberte. Der 19-Jährige entschied das Duell der Supertalente mit Neymar für sich und weckt damit neue Begehrlichkeiten. Für Neymar bietet Real Madrid bereits 45 Millionen Euro. Es wäre kein Wunder, wenn bald ein ähnliches Angebot für Götze herein flattert.

Nach Toren hieß es am Ende 1:1. Nicht zwischen Deutschland und Brasilien, sondern zwischen Mario Götze und Neymar. In der Nachspielzeit erzielte das brasilianische Supertalent beim 3:2 (0:0) der deutschen Nationalmannschaft noch den Anschlusstreffer und steuerte damit wie Götze ein Tor bei. Doch der direkte Torvergleich war die einzige Statistik, in der die beiden 19-Jährigen gleichauf lagen. In allen anderen Belangen war der deutsche Nationalspieler überlegen.

Mario Götze avancierte beim ersten Sieg der DFB-Elf über Brasilien seit 1993 zum Matchwinner und war der beste Mann auf dem Platz. Und das bei seinem Startelfdebüt. Mit seinen Dribblings, Traumpässen (21., 42.) und dem vorentscheidenden Tor zum 2:0 (67.), vor dem er Torhüter Julio César in Weltklassemanier ausgetanzt hatte, stellte das BVB-Juwel seinen Kontrahenten Neymar in den Schatten. Der Brasilianer deutete sein Können zwar hin und wieder an, hatte mit Ausnahme seines Treffers aber nur wenige geniale Momente und dribbelte den Ball sogar einmal wenig zauberhaft ins Aus (43.).

DFB-Elf vs. Brasilien
Neuer, Götze & Co. in der Einzelkritik
Deutschland - Brasilien (Foto) Zur Fotostrecke

Götze in fast allen Statistiken besser als Neymar

Ein Blick in die Statistik des Spiels zeigt, wie präsent Götze im Vergleich zu Neymar auf dem Platz war. Er gab als Mittelfeldspieler drei Torschüsse ab und steuerte drei Torschussvorlagen bei. Der Brasilianer schoss als nomineller Stürmer nur zwei Mal aufs Tor und bereitete einen Abschluss vor. Götze hatte mit 101 Ballkontakten fast doppelt so viele Neymar (58) und gewann 53 Prozent seiner Zweikämpfe (Neymar: 42 Prozent). Allerdings lassen sich diese beiden Werte aufgrund der unterschiedlichen Positionen nur indirekt vergleichen.

Dennoch: Götze stahl Neymar vor einem Millionenpublikum die Show. Dabei war im Vorfeld der Partie vor allem über das große Talent in Reihen der Seleção gesprochen worden. Seit Monaten kämpfen die internationalen Topklubs - allen voran Real Madrid - um den Mann mit dem blond gefärbten Irokesenschnitt. Seine Ausstiegsklausel beim brasilianischen Klub FC Santos verlangt eine Ablösesumme von 45 Millionen Euro. Laut der spanischen Sportzeitung Marca sollen die Königlichen bereit sein, diese Summe zu zahlen.

Wie viel ist Mario Götze wert?

Da stellt sich die Frage: Wenn Neymar 45 Millionen Euro kostet, wie viel ist Götze dann wert? Nachdem die Fußballfachwelt und wohl auch die Manager sämtlicher europäischer Topklubs seinen phänomenalen Auftritt gesehen haben, dürfte nun das Wettbieten um den Dortmunder beginnen.

Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de derzeit bei 18 Millionen Euro, könnte aber bald erheblich steigen. Dass allein diese Zahl nicht über die Ablöse entscheidet, zeigt sich am Beispiel Neymar. Der Brasilianer ist 25 Millionen Euro wert, der Preis wäre fast doppelt so hoch.

Eine Ausstiegsklausel wie im Vertrag von Neymar ist bei Götze nicht bekannt. Fest steht nur, dass er beim Deutschen Meister einen Vertrag bis 2014 hat, laut BVB nicht zum Verkauf steht und sich im Verein und der Stadt pudelwohl fühlt.

Götze will nicht aus Dortmund und Hotel Mama weg

«Was soll ich denn woanders? Dortmund ist mein Glücksfall. Hier passt einfach alles. Wir haben einen sehr guten Trainer. Eine Mannschaft mit sensationeller Perspektive, und wir verstehen uns alle blind. Und ich habe meine Familie, was will ich denn mehr», sagte Götze kürzlich der Bild. Er kenne einige Spieler, die im Ausland gespielt haben. Da sei nicht immer alles einfach gewesen. Ein Weggang aus Deutschland käme in seinem Fall noch zu früh. Wohl wahr: Götze wohnt noch immer im Hotel Mama.

Der BVB muss sich also erst mal keine Sorgen machen, dass ihm nach Nuri Sahin der nächste Leistungsträger weggeschnappt wird - auch wenn sich die Anfragen für Götze, den Franz Beckenbauer bereits mit Lionel Messi verglich, bald auf dem Schreibtisch von Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc stapeln könnten.

BVB-Talent bricht die Hierarchien auf

Sorgen müssen sich dagegen die Konkurrenten im DFB-Mittelfeld machen. Denn ein Mario Götze in dieser Form gehört trotz seines jugendlichen Alters in die Startelf. Der Youngster bricht - ebenso wie André Schürrle - die Hierarchien in Jogi Löws bislang festgelegtem offensiven Mittelfeld mit Thomas Müller, Mesut Özil und Lukas Podolski auf.

«Götze hat eine außergewöhnliche Technik und eine außergewöhnliche Orientierungsfähigkeit. Er findet immer eine Lösung. Es sind vor allem die einfachen Dinge, die er genial macht», adelte Löw den 19-Jährigen, der sich wie Özil in der zentralen Spielmacherrolle am wohlsten fühlt.

Während Schürrle Lukas Podolskis Platz auf der linken Seite immer mehr streitig macht, lautet die große Frage bei Götze: Wo soll er auf Dauer spielen? Statt Mesut Özil, oder sollen die beiden künftig je eine Halbzeit auflaufen? Fragen, über die sich Jogi Löw nun Gedanken machen muss. Es gibt Unangenehmeres für einen Trainer.

kru/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Custodiet
  • Kommentar 1
  • 11.08.2011 13:10

Mario Götze ist, wie er von sich selbst sagt, kein Mann der vielen und grossen Worte und auch das sind seine Worte -manchmal ist weniger mehr-. Ich denke diese klugen Worte eines scheinbar recht reifen, jungen Mannes sollten sich die Medien zu eigen machen und ihn seinen schönen Fussball in Ruhe weiterspielen lassen. Denn das aufzeichnen von Superlativen hat noch niemandem genutzt. Dieser junge Mann wird unter kluger Anleitung seines Trainers und in der Obhut seiner Familie sicher ein Aushängeschild des deutschen Fussballs werden, nicht wegen seines Talentes, sonderm seiner Bescheidenheit.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige