Motorsport Action und Affären: Die Formel-1-Sommerbilanz

Action und Affären: Die Formel-1-Sommerbilanz (Foto)
Action und Affären: Die Formel-1-Sommerbilanz Bild: dpa

Mit Action und Affären liefert die Formel 1 auch 2011 wieder filmreife Unterhaltung. Eine Sommerbilanz vor der vierwöchigen Urlaubspause der Königsklasse.

Budapest (dpa) - Mit Action und Affären liefert die Formel 1 auch 2011 wieder filmreife Unterhaltung. Eine Sommerbilanz vor der vierwöchigen Urlaubspause der Königsklasse.

Rekordjäger: Sebastian Vettel beweist von Saisonbeginn an, dass der erste Titel seinen Erfolgshunger nicht gestillt hat. Der Red-Bull-Fahrer münzt die anfängliche Überlegenheit seines Autos so cool in Pole Positions und Siege um, dass sogar Rekorde wackeln. Schon bald dürfte Vettel jüngster Doppel-Weltmeister sein.

Leistungsloch: Mercedes kann auch im zweiten Jahr die eigenen Ansprüche nicht erfüllen. Die Hoffnung nach der Top-Zeit im letzten Test erfüllt sich nicht. Nico Rosberg und Michael Schumacher fahren der Spitze hinterher. Nun forciert das Team den Umbruch.

Volltreffer: Die Reformen für diese Saison greifen. Neue Reifen, eine Überholhilfe im Heckflügel und die Rückkehr des Bremsenergie-Systems KERS sorgen für mehr Spannung auf der Strecke. Die Zahl der Überholmanöver hat sich deutlich erhöht.

Pechvogel: Robert Kubicas Saison ist vorbei, bevor sie begonnen hat. Kurz nach seiner Test-Bestzeit verunglückt der Lotus-Renault-Pilot bei einem Rallye-Gaststart schwer. Noch immer ist offen, ob der Pole zurückkehrt. Kubicas Cockpit übernimmt der fast schon abgeschriebene Nick Heidfeld, dem aber inzwischen schon wieder das Aus droht.

Verkehrssünder: Lewis Hamilton stärkt seinen Ruf als Renn-Rowdy. Mehrfach wird der Brite von den Rennkommissaren ermahnt. Prompt stellt er die Stewards mit einem verunglückten Witz unter Rassismusverdacht - und muss sich entschuldigen.

Spektakel: Das Kanada-Gastspiel wird zum längsten Grand Prix der Formel-1-Geschichte - vier Stunden und vier Minuten. Nach einer zweistündigen Regenpause jagt Jenson Button in einem irren Rennen vom letzten Platz zum Sieg, auch weil Vettel in der Schlussrunde patzt. Schon jetzt ein Klassiker.

Spätstarter: Für das Hispania-Team ist die lange Reise zum Saisonauftakt in Australien vergebens. Weil beide Piloten im neuen Auto zu langsam sind, dürfen sie beim Melbourne-Rennen nicht starten. So ging's für Hispania erst in Malaysia richtig los.

Blamage: Das Theater um das Bahrain-Rennen gerät der Formel 1 zur Peinlichkeit. Wegen blutiger Unruhen wird der Saisonauftakt abgesagt, soll nach langem Feilschen aber im Oktober nachgeholt werden. Die Teams laufen Sturm, Menschenrechtler sind entsetzt. Dann die Kehrtwende: Verzicht der Organisatoren und erneute Absage.

Schrecksekunde: Den schwersten Unfall hat Neuling Sergio Perez. Der Mexikaner kracht mit seinem Sauber in Monte Carlo spektakulär in eine Barriere. Wegen einer Gehirnerschütterung verpasst der Mexikaner das Rennen. Auch auf seinen Start in Kanada muss er verzichten.

Verwirrspiel: Der Ärger um das Zwischengas-System eskaliert zum Regelchaos. In Silverstone gilt wegen des Tauziehens an jedem der drei Tage eine andere Regel für den Aerodynamik-Kniff mit dem Auspuff. Am Ende hat der Red-Bull-Protest Erfolg. Für den Rest der Saison gilt eine Kompromisslösung.

Zukunftsangst: Die Türkei hat wohl vorerst ihren letzten Grand Prix gesehen. Auch der Nürburgring muss nach dem Ende seines Vertrags um seine Formel-1-Zukunft bangen. Das Land will seine Subventionen kappen, der Bund nicht einspringen. Ein erträglicher Kompromiss mit Chefvermarkter Bernie Ecclestone scheint weit entfernt.

Verdachtsfall: Die Affäre um den früheren BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky verfolgt Formel-1-Boss Ecclestone. Der Brite räumt Schmiergeld-Zahlungen an Gribkowsky im Zuge des verdächtigen Verkaufs der Formel-1-Anteile ein. Die Ermittlungen der Münchner Justiz könnten Ecclestone noch mehr in die Bredouille bringen.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige