Kanu Kanuten ohne Becker/Henze beim Heim-Weltcup

Ohne die Olympia-Zweiten von Athen, Marcus Becker und Stefan Henze, müssen die deutschen Slalom-Kanuten ihren Heim-Weltcup am Wochenende in Markkleeberg bestreiten.

Kanuten ohne Becker/Henze beim Heim-Weltcup (Foto)
Kanuten ohne Becker/Henze beim Heim-Weltcup Bild: dpa

Markkleeberg (dpa) - Ohne die Olympia-Zweiten von Athen, Marcus Becker und Stefan Henze, müssen die deutschen Slalom-Kanuten ihren Heim-Weltcup am Wochenende in Markkleeberg bestreiten.

Marcus Becker, der Vordermann des erfolgreichen Canadier-Duos, musste die Vorbereitung auf die Rennen wegen anhaltender Rückenprobleme abbrechen und trat bereites die Heimreise an. «Marcus Becker hat sich im Training am Rücken verletzt und wird für den Weltcup pausieren. Wir hoffen, dass er in ein, zwei Wochen wieder gesund ist. Dem WM-Start sollte aber nichts im Wege stehen», sagte Chef-Bundestrainer Michael Trummer.

Markkleeberg ist nach Tacen (Slowenien) und L'Argentiere-la-Bessée (Frankreich) die dritte Station der diesjährigen Weltcup-Serie innerhalb von drei Wochen. Das Weltcupfinale findet vom 12. bis 14. August in Prag statt.

Saisonhöhepunkt ist die WM im September in Bratislava in der Slowakei. «Wir haben uns bei der EM gut geschlagen und wollen genau da beim Weltcup in Markkleeberg weitermachen. Unsere Athleten freuen sich, getragen vom Publikum wieder an die Höchstgrenze zu gehen. Danach geht es nämlich zum Olympia-Test nach London, und diese Strecke hat es wirklich in sich», sagte Sportdirektor Jens Kahl.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig