Fußball Schäfer fordert «Tierisches» von Thailändern

Thailands neuer Fußball-Nationaltrainer Winfried Schäfer fordert von seinen Schützlingen tierischen Einsatz.

Schäfer fordert «Tierisches» von Thailändern (Foto)
Schäfer fordert «Tierisches» von Thailändern Bild: dpa

Bangkok (dpa) - Thailands neuer Fußball-Nationaltrainer Winfried Schäfer fordert von seinen Schützlingen tierischen Einsatz.

«Wir brauchen Selbstvertrauen, Mut und Charakter. Wir müssen wie echte Profis arbeiten. Wenn die Spieler aufs Feld kommen, dürfen sie keine Angst haben, sondern müssen wie wilde Elefanten rausgehen», forderte der ehemalige Bundesligatrainer bei seiner Vorstellung als neuer Auswahlcoach in Bangkok. Das Wappen des Thailändischen Fußball-Verbandes (FAT) ziert ein Elefant.

Der frühere Fußballlehrer beim Karlsruher SC und bei der Nationalmannschaft von Kamerun wolle seine Amtszeit bis 2014 ganz in den Dienst für die WM-Qualifikation in Brasilien stellen. «Ich bin hierhergekommen, um zu arbeiten und nicht wegen der Strände», sagte der 61-Jährige. Thailand war noch nie bei einer WM dabei.

Schäfer wird in dem asiatischen Land Nachfolger des Engländers Bryan Robson. Bereits in der vergangenen Woche hatten sich Schäfer und der thailändische Verband auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig