Fußball Pechvogel Reus: Länderspiel-Debüt wieder geplatzt

Der Gladbacher Marco Reus muss sein ersehntes Länderspiel-Debüt erneut verschieben. Der Flügelspieler ist am Montag aus dem Quartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Frankfurt abgereist.

Pechvogel Reus: Länderspiel-Debüt wieder geplatzt (Foto)
Pechvogel Reus: Länderspiel-Debüt wieder geplatzt Bild: dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Gladbacher Marco Reus muss sein ersehntes Länderspiel-Debüt erneut verschieben. Der Flügelspieler ist am Montag aus dem Quartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Frankfurt abgereist.

Wegen einer Muskelverletzung fällt Reus, der am 31. Mai 22 Jahre alt wird, für die EM-Qualifikationsspiele am Freitag in Österreich und vier Tage später gegen Aserbaidschan in Baku aus. Bundestrainer Joachim Löw war das Risiko eines Einsatzes des angeschlagenen Offensivspielers zu groß, wie der DFB mitteilte.

Reus hatte sich die Muskelverletzung in den erfolgreichen Relegationsspielen mit Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Bochum zugezogen. Er verpasste bereits am Sonntag den 2:1-Sieg des DFB-Teams gegen Uruguay. Vor Reus war am Montag bereits Miroslav Klose wegen einer Rippenprellung für die EM-Qualifikationsspiele ausgefallen. Der DFB-Kader reduzierte sich damit auf noch 17 Feldspieler und drei Torhüter.

Reus bleibt bei der Nationalmannschaft vom Pech verfolgt. Schon zum dritten Mal platzte sein Länderspiel-Debüt. Im vergangenen Jahr war er von Löw zu den Testspielen im Mai gegen Malta sowie im August gegen Dänemark eingeladen worden. Einmal musste er verletzt und einmal wegen Krankheit absagen.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig