Fußball «Club» bestätigt Anfragen für Gündogan

«Club» bestätigt Anfragen für Gündogan (Foto)
«Club» bestätigt Anfragen für Gündogan Bild: dpa

Fußballprofi Ilkay Gündogan wird den 1. FC Nürnberg womöglich vorzeitig verlassen. Der 20-jährige Mittelfeldspieler steht mit Borussia Dortmund und dem Hamburger SV in Verbindung.

Nürnberg (dpa) - Fußballprofi Ilkay Gündogan wird den 1. FC Nürnberg womöglich vorzeitig verlassen. Der 20-jährige Mittelfeldspieler steht mit Borussia Dortmund und dem Hamburger SV in Verbindung.

«Club»-Sportvorstand Martin Bader bestätigte dem Onlineportal «Nordbayern.de», die beiden Bundesliga-Clubs hätten beim FCN angefragt, ob sie mit dem Spieler verhandeln dürften. Der 1. FC Nürnberg habe diesem Wunsch zugestimmt. Gündogans Vertrag beim «Club» läuft noch bis Saisonende 2012.

Medienberichten zu Folge sind vor allem Borussia Dortmund und Trainer Jürgen Klopp an einer Verpflichtung von Gündogan interessiert. Für einen Wechsel zum möglichen neuen deutschen Meister spricht, dass die Borussen eventuell einen Ersatz für Nuri Sahin brauchen. Die Verhandlungen mit Dortmunds Regisseur ruhen seit einiger Zeit. Sahins Vertrag läuft noch bis 2013, enthält aber eine Ausstiegsklausel, die es ihm ermöglicht, den Verein Ende der Saison für eine festgeschriebene Ablöse, angeblich sechs Millionen Euro, zu verlassen.

Neben dem frisch gebackenen Abiturienten Gündogan steht auch Philipp Wollscheid (22) auf der Wunschliste einiger Bundesliga-Clubs. Eine vorzeitige Auflösung seines bis 2012 gültigen Vertrags schloss Wollscheids Berater Guido Nickolay aber aus. «Philipp wird nächste Saison definitiv in Nürnberg spielen», betonte er in der Nürnberger «Abendzeitung». Der Innenverteidiger wird angeblich von Bayer Leverkusen umworben.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig