Fußball Frankfurt und Potsdam bestreiten Pokalfinale in Köln

Der 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam bestreiten am 26. März in Köln das 31. DFB-Pokalfinale der Fußball-Frauen. Die Hessinnen setzten sich im Halbfinale souverän mit 3:1 (2:0) gegen den SC Bad Neuenahr durch und zogen zum elften Mal ins Cup-Finale ein.

Frankfurt und Potsdam bestreiten Pokalfinale in Köln (Foto)
Frankfurt und Potsdam bestreiten Pokalfinale in Köln Bild: dpa

München (dpa) - Der 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam bestreiten am 26. März in Köln das 31. DFB-Pokalfinale der Fußball-Frauen. Die Hessinnen setzten sich im Halbfinale souverän mit 3:1 (2:0) gegen den SC Bad Neuenahr durch und zogen zum elften Mal ins Cup-Finale ein.

Vor den Augen von Bundestrainerin Silvia Neid und 1120 Zuschauern trafen Conny Pohlers (6. Minute), Sandra Smisek (14.) und Kerstin Garefrekes (58.) auch ohne die verletzte Nationalmannschaftskapitänin Birgit Prinz (Oberschenkel-Probleme). Nach einem umstrittenen Foulelfmeter, den Lena Goeßling verwandelte (62.), wurde FFC-Innenverteidigerin Saskia Bartusiak vom Platz gestellt.

Anschließend gewann Bundesliga-Spitzenreiter Potsdam beim FC Bayern München mit 4:2 (3:2) und sicherte sich die fünfte Finalteilnahme. Bereits dreimal trafen Potsdam und Frankfurt (2004 bis 2006) im Pokalendspiel aufeinander, dreimal gewannen die Brandenburgerinnen.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig