Bundesliga Traumtore und schwule Fußballer

BVB baut Führung aus  (Foto)
Sidney Sam zeigte erneut eine ausgezeichnete Leistung und wird deshalb von seinen Kollegen fast erdrückt. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Michael Heinrich
Drei verschossene Elfmeter, Kantersiege und Traumtore  - das Wochenende hatte es wirklich in sich. Aber auch ein außergewöhnlicher Auftritt im Aktuellen Sportstudio sorgte für Schlagzeilen. News.de nennt die Tops und Flops des elften Spieltags.

Tops:

Sidney Sam hätte sich ein Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen nicht schöner erträumen können. Der Stürmer, der im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern zu Bayer Leverkusen gewechselt war, traf zur Führung und besiegelte schließlich mit einem Volleyschuss Marke Traumtor den 3:1-Sieg seiner Elf. «Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen», bemerkte der Spieler der Partie anschließend.

Der VfB Stuttgart hat die Abstiegsränge verlassen – und wie! Mit einem 6:0 demütigten die Schwaben Werder Bremen. Ciprian Marica spielte ganz stark, Cacau traf zweimal, Timo Gebhart legte ein Tor um das andere auf und Trainer Jens Keller schlief wahrscheinlich die erste Nacht nach seinem Dienstantritt mal richtig gut. Nach diesem Spiel sitzt er bis auf weiteres fest auf seinem Stuhl.

Bundesliga
Der 11. Spieltag in Bildern
BVB  (Foto) Zur Fotostrecke

Vor Borussia Dortmund zittert die Liga: Die Elf von Trainer Jürgen Klopp hat einen ganz großen Schritt Richtung Herbstmeisterschaft gemacht. Während die Verfolger außer Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen alle patzten, schoss der BVB mit der nächsten Gala (4:0) Hannover 96 ab. Vier Punkte vor dem Tabellenzweiten Mainz und sogar zwölf vor Bayern München sind ein komfortables Polster.

Louis van Gaal hat nach der Auseinandersetzung mit Präsident Uli Hoeneß seine Autorität gegenüber den Spielern mit einer schon jetzt legendären Kabinenpredigt wieder hergestellt. Lautstark faltete er nach dem 3:3 in Mönchengladbach seine Spieler zusammen. Die hatten zuvor arrogant den Sieg verspielt. 79 Prozent Ballbesitz sprechen für die Dominanz.

Schwule Fußballer dürfen hoffen, dass ihre Neigung irgendwann in der Zukunft weniger stigmatisiert wird. Mit einem mutigen Auftritt im ZDF-Sportstudio wies Tatjana Eggeling, Professorin an der Universität Göttingen, auf das Tabuthema hin. Nach ihrem Dafürhalten gibt es mehr schwule Fußballer als allgemein angenommen. Namen nannte sie freilich keine. Gerüchte besagen, dass selbst Nationalspieler darunter sein sollen.

Flops:

Werder Bremen versinkt im Mittelmaß. Die Hanseaten würden sich nach der 0:6-Pleite wohl auch am liebsten verstecken - und wo geht das besser als im Niemandsland der Tabelle? Allerdings ist das nicht der Anspruch, den die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf hat. Doch weder er noch Klub-Boss Klaus Allofs haben momentan eine Antwort parat, warum Bremen so unbeständig spielt.

Nuri Sahin hat ein Elfmetertrauma. Der umworbene Star von Borussia Dortmund verschoss zum zweiten Mal in Serie einen Elfmeter. Dabei war der Druck für ihn eher gering, es stand zu diesem Zeitpunkt schon 2:0 für Dortmund. Bereits beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim hatte Sahin vom Punkt versagt. Damals musste er den Strafstoß wiederholen, weil Lucas Barrios zu früh in den Strafraum gelaufen war.

Bayern München muss das 3:3-Remis bei Borussia Mönchengladbach vorkommen wie eine Niederlage. Zu dominant, zu selbstsicher traten die Bayern auf und verspielten dennoch den Sieg. Am Schluss mussten die Stars auch noch die Wutrede eines Holländers über sich ergehen lassen. «Die Mannschaft ist halt nicht stabil. Da lässt man sich von den Erfolgen in der Champions League täuschen. Im Moment herrscht keine Harmonie in der Mannschaft», sagte Ehrenpräsident Franz Beckenbauer dem Sender Sky.

Auf das Konto von Mario Mandzukic geht die Schwalbe des Tages. Der Angreifer vom VfL Wolfsburg ließ sich theatralisch neben Patrick Ochs fallen, simulierte eine Tätlichkeit, um einen Platzverweis für den Frankfurter zu provozieren. Für diese extrem unsportliche Aktion sah er nicht einmal Gelb – dabei hätte er ganz vom Feld gehört.

iwi/ivb/cvd/news.de

Leserkommentare (4) Jetzt Artikel kommentieren
  • Chifre XP7
  • Kommentar 4
  • 15.11.2010 17:45

find ich gut

Kommentar melden
  • Robert Kernchen
  • Kommentar 3
  • 15.11.2010 17:42
  • Peter27
  • Kommentar 2
  • 08.11.2010 15:01

Ha ha ha, Kabinenpredikt...!!! Ich hab Seitenstechen vor lachen!!! Redakteur Michael Heinrich... Soso, Rekatör von Beruf, hm.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Bundesliga
WO LANDET ÜBERFLIEGER MAINZ AM SAISONENDE?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige