Fit & Schön: Der beste Sport für die Figur

Durchtrainierte Körper, knappe Kleidung, jede Menge Sex-Appeal. Doch nicht jeder Sport macht schön. News.de zeigt die besten Sportarten für die Figur und auch jene, von denen man aus ästhetischer Sicht besser die Finger lässt.

Flacher Baucher, schlanke Beine - welche Frau hätte das nicht gern? Bild: imago

Keine Lifestyle-Zeitschrift kommt heute noch ohne Sporttipps aus: Überschriften wie «Schlank in zehn Minuten», «Besserer Sex durch Situps» und dergleichen fesseln die Leser, sind aber eher nicht zutreffend. Sport will kontinuierlich betrieben werden. Die positiven Effekte für den Körper stellen sich erst langfristig ein. Kurzfristig gibt es nur Gute-Laune-Hormone.

«Wer schön sein will, muss leiden», trifft es eher. Doch damit kann man schließlich keine Leser locken. Stundenlang, drei- bis fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio gehen, ist eine gute Lösung, wenn Ihnen eine gute Figur wichtig ist. Sonderlich Spaß macht die Quälerei aber nicht. Also raus aus der schnöden Mucki-Bude! Es geht auch anders: Warum stattdessen nicht Beach-Volleyball?

FOTOS: Fit & Schön Das Beste für Ihren Körper

Baggern, Pritschen und Schmettern im Sand sind nicht nur unter dem Fitnessaspekt fantastisch. Die Bewegung im Sand, also auf unstetem Untergrund, fordert und kräftigt die Stützmuskulatur, die bei Gerätetraining völlig vernachlässigt wird. Schweißtreibend und damit entschlackend ist das Spiel ohnehin. Sonne, Strand und frische (Meeres-)Luft sorgen für den Rest. Noch mehr Tipps und welchen Sport sie auf keinen Fall ausüben sollten, um den Körper zu formen, finden Sie in der Fotostrecke.

hem/reu/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser