Topstar für Schalke Raúl trägt die Nummer 7

Raul (Foto)
Raul machte 44 Tore in 102 Länderspielen für Spanien. Bild: dpa

Es wurde lange spekuliert, nun ist der Wechsel perfekt: Der spanische Fußballstar Raúl spielt in der kommenden Saison für den FC Schalke 04. Der 33-Jährige kommt ablösefrei von Real Madrid und erhält einen Vertrag bis 2012.

Als der Revierklub den sensationellen Transfer-Coup offiziell bestätigte, pilgerten die königsblauen Fans in Scharen auf das Gelände des Revierclubs, um einen Blick auf die 33 Jahre alte Stürmer-Legende von Real Madrid zu erhaschen. Raúl soll nach der medizinischen Untersuchung bereits am Nachmittag in der Veltins-Arena präsentiert werden und danach die erste Trainingseinheit absolvieren.

«Das ist eine großartige Nachricht für den FC Schalke 04. Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, einen solchen Ausnahme-Fußballer und Weltklasse-Torjäger für einen Wechsel in die Bundesliga und zum FC Schalke zu begeistern», sagte Magath. Am Dienstagabend hatte Magath in abschließenden Gesprächen die Zusage von Raúl González Blanco erhalten. Der Stürmer, der die Lücke des zu Dynamo Moskau abgewanderten Kevin Kuranyi schließen soll, erhielt einen Zweijahresvertrag, der ihm angeblich bis zu sechs Millionen Euro brutto pro Saison einbringt. Raúl bekommt auf Schalke «seine» legendäre Rückennummer 7, die der Chinese Hao Junmin abtreten muss.

Schalkes Star Raúl
Willkommen im Ruhrgebiet!

Bei Real Madrid hatte sich Raúl bereits am Montag unter Tränen verabschiedet, sein Engagement auf Schalke aber noch nicht bestätigt. In 16 Jahren erzielte der 102-malige Nationalspieler (44 Tore) in 741 Pflichtspielen für die «Königlichen» 323 Treffer und feierte mit den «Königlichen» unzählige Titel. Unter anderem wurde der Welttorjäger von 1999 sechsmal spanischer Meister und gewann dreimal die Champions League.

Der Weltstar kommt ablösefrei

Nun soll der ablösefrei verpflichtete Weltstar den «Königsblauen» national wie international neuen Glanz verleihen und mit seiner großen Erfahrung in der Champions League, in der er mit 66 Treffern Rekordschütze ist, zu neuen Höhenflügen verhelfen. Magath ist von Raúls Fitness überzeugt, auch wenn dieser in den vergangenen zwei Jahren seinen Stammplatz im Verein verloren hatte und nicht mehr zur spanischen Nationalelf gehörte, die in Südafrika den WM-Titel gewann.

Wegbereiter Raúl
Schalke jubelt, die ganze Liga profitiert
Video: news.de

«Seine Qualitäten werden uns weiterhelfen. Seine Verpflichtung stellt einen entscheidenden Schritt in unseren Bemühungen dar, den Kader für zukünftige Aufgaben zu verstärken und umzustrukturieren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesem sympathischen Profi», betonte Magath. «Und ich habe keinen Zweifel, dass er sich im Urlaub gut auf seinen neuen Klub vorbereitet hat.»

Raúls Ex-Kollege van Nistelrooy freut sich auf spannende Duelle

Bereits am Dienstag war Raúl in Düsseldorf gelandet, wo er mit seinen fünf Kindern sowie Ehefrau Mamen ein Haus im Zoo-Viertel beziehen wird. Drei seiner Kinder sollen dort die internationale Schule besuchen.

Den Kontakt zu Raúl hatte dessen ehemaliger Mannschaft-Kollege und Schalkes Neuzugang Christoph Metzelder hergestellt. Der frühere Dortmunder ist ebenfalls überzeugt davon, dass die Verpflichtung nicht nur aus werbetechnischer Sicht ein genialer Schachzug ist. Auch sportlich sei er eine enorme Verstärkung: «Er wird uns sicher weiterhelfen», sagte Metzelder. Er werde mit seiner «Extraklasse» der jungen Mannschaft einen «Riesenschub» geben.

Und auch Ruud van Nistelrooy, der im Winter von Madrid zum Hamburger SV gewechselt war, freut sich auf seinen langjährigen Weggefährten, auf den er bereits an diesem Wochenende beim Turnier in der Gelsenkirchener Arena treffen könnte. «Er ist ein Top-Spieler, ein Top-Profi und eine großartige Person. Dass er diesen Schritt geht, zeigt: Er ist noch nicht fertig.»

Die Top-Transfers
Neue Gesichter und alte Bekannte

phs/kru/ivb/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige