Die Entscheidung Lahm und Neuer machen's

Der Bundestrainer hat entschieden: Philipp Lahm wird das Nationalteam in Südafrika anführen. Der Münchner ist damit der jüngste Kapitän einer deutschen WM-Elf. Auch mit Manuel Neuer steht künftig einer der jüngsten Keeper der DFB-Geschichte im Tor.

Kapitän und Torwart: Löw zieht Fahrplan durch (Foto)
Philipp Lahm übernimmt das Kapitänsamt von Michael Ballack. Bild: dpa

Im DFB-Trainingslager hat Joachim Löw seine Entscheidungen kund getan. Einen Tag vor dem Testspiel gegen Ungarn hat der Bundestrainer einen neuen Mannschaftskapitän bestimmt: Es ist Philipp Lahm.

Der Außenverteidiger war ohnehin Favorit auf die Rolle als Spielführer. Löw sagte über Lahm: «Er war immer ein Spieler, der sich viele Gedanken macht und immer klar seine Meinung äußert. Sein Feedback ist immer offen und ehrlich.» Bastian Schweinsteiger hingegen soll Michael Ballack fußballerisch auf dem Platz ersetzen und wird Vize-Kapitän.

Joachim Löw betonte auch die Integrationsfähigkeit von Miroslav Klose, der aber aufgrund seiner sportlichen Krise nicht hundertprotzentig für das Amt des Kapitäns in Frage kam. Beim Testpiel gegen Ungarn wird Klose allerdings die Mannschaft als Kapitän aufs Spielfeld führen. Lahm, Schweinsteiger, Jörg Butt und Thomas Müller bleiben in Eppan und werden nach der langen Bayern-Saison vorerst geschont. Klose, Lahm und Schweinsteiger bilden auch den neuen Mannschaftsrat, dem außerdem Arne Friedrich und Per Mertesacker angehören.

Von Szepan bis Lahm: Deutschlands WM-Kapitäne

In der Torhüterfrage hat sich ebenfalls keine Überraschung ergeben. Erwartungsgemäß verkündete Torwarttrainer Andreas Köpke die Entscheidung für den Schalker Manuel Neuer. Er betonte aber, dass «man bedenkenlos jeden der drei Torhüter bei der WM einsetzen könnte.» Letztendlich «sei die Entscheidung zwischen Manuel und Tim gefallen», so Köpke. Wiese ist damit die Nummer zwei, Bayern-Keeper Jörg Butt der dritte Torhüter.

Eine gute Nachricht gibt es auch bezüglich der deutschen WM-Herberge. Die Betriebserlaubnis liegt endlich vor. Eine neue Unterkunft muss also nicht gesucht werden.

Der WM-Kader: Auf diesen Jungs ruht die Hoffnung

ivb/mas/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig