Von Baku bis Brüssel Deutschlands Gegner der EM-Qualifikation

Dick Advocaat (Foto)
Wiedersehen macht Freude: Einst trainierte Dick Advocaat den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Nun trifft der gebürtige Niederländer mit der belgischen Nationalelf auf Deutschland. Bild: dpa

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2012 als Kopf der Gruppe A auf die Türkei, Österreich, Belgien, Kasachstan und Aserbaidschan. Wir stellen die Gegner vor.

Türkei

Zwei Jahre nach dem Halbfinaleinzug bei der EM in Österreich und der Schweiz steht die Türkei vor einem sportlichen Umbruch. Die Qualifikation für die WM in Südafrika wurde hinter Spanien und Bosnien-Herzegowina als Gruppendritter verpasst. Trainer Fatih Terim räumte seinen Posten. Nach einem neuen Coach wird noch gesucht. Nach türkischen Medienberichten soll auch Joachim Löw auf der langen Kandidatenliste gestanden haben.

Das letzte Duell mit dem DFB-Team verlief im Juni 2008 dramatisch. Philipp Lahm sicherte erst in der Nachspielzeit den 3:2-Sieg und brachte Deutschland ins EM-Finale. Die Türkei dürfte der stärkste deutsche Gruppengegner sein.

Deutschlands Bilanz: 18 Spiele - 12 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen - 43:12 Tore

Österreich

Die Geschichte vom 3:2-Sieg bei der WM 1978 wird in Österreich garantiert wieder aufgewärmt. Zu süß ist in der Alpenrepublik die Erinnerung an den Erfolg in Cordoba. Weniger gerne denkt man in beiden Ländern an die Schande von Gijon, als ein deutscher 1:0-Sieg 1982 beiden Teams den Weg in die nächste WM-Runde ebnete.

Zuletzt warf das DFB-Team den Kontrahenten durch ein Tor von Michael Ballack 2008 aus dem EM-Heimturnier. Auch nach dem Trainerwechsel zu Dietmar Constantini bleibt der Aufschwung aus. Sportlich konnte sich «Felix Austria» noch nie für eine EM qualifizieren.

Deutschlands Bilanz: 35 Spiele - 21 Siege, 6 Unentschieden, 8 Niederlagen - 76:51 Tore

Belgien

Die «Goldenen 1980er» sind schon lange vorbei. Belgien sucht seit Jahren nach dem Anschluss an die kontinentale Spitze. Verblasst ist die Erinnerung an das EM-Finale gegen Deutschland 1980 (1:2). Letztmals gelang die sportliche Qualifikation für ein Turnier bei der WM 1994 in den USA. Im Achtelfinale war wieder gegen Deutschland (2:3) Endstation.

Der Aufschwung soll mit einem in Deutschland alten Bekannten gelingen. Der Ex-Gladbach-Coach und gebürtige Niederländer Dick Advocaat übernahm nach seinem Engagement in Russland den Posten in Brüssel. Wichtige Stütze ist Bayern Münchens torgefährlicher Verteidiger Daniel van Buyten.

Deutschlands Bilanz: 23 Spiele - 18 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen - 54:25 Tore

Kasachstan

Der 24. März 2007 ist der Festtag im kasachischen Fußball. Sensationell konnte Serbien mit 2:1 bezwungen werden. Seitdem sind Erfolge Mangelware, in der ehemaligen Sowjetrepublik, die bisher sportlich eher mit dem umstrittenen Radteam Astana Schlagzeilen machte. In der WM-Qualifikation wurde immerhin Andorra zweimal geschlagen.

Im Rückspiel zeichnete schon der deutsche Trainer Bernd Storck für den Sieg verantwortlich, der im Herbst 2008 in Almaty den Chefposten übernahm. Der Ex-Profi von Borussia Dortmund dürfte sich auf die Duelle mit den von Berti Vogts trainierten Aserbaidschanern konzentrieren. Platz fünf in der deutschen Gruppe wäre ein Erfolg.

Deutschlands Bilanz: noch keine Spiele

Aserbaidschan

Berti Vogts konnte sich in Warschau ein Lachen nicht verkneifen. Schon wieder ist er mit dem Fußball-Zwerg Aserbaidschan Kontrahent des DFB-Teams. In der Qualifikation für die WM 2010 waren die Kaukasus-Kicker besser als ihr Ruf. Die 0:2- und 0:4-Niederlagen wurden als moralische Erfolge verbucht.

Sensationell gab es im letzten Gruppenspiel sogar ein 1:1 gegen das große Russland. «Zwergen-Kontrahent» Liechtenstein wurde 2:0 geschlagen - auch dies ein Erfolg für Vogts, der sich in Baku wertgeschätzt fühlt, seinen Vertrag verlängerte und beteuert, die Fußball-Strukturen langfristig aufbauen zu wollen.

Deutschlands Bilanz: 2 Spiele - 2 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen - 6:0 Tore

mas/mat/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige