Rodeln Als Favorit nach Vancouver

Florschütz/Wustlich vor Sieg im Gesamt-Weltcup (Foto)
André Florschütz (r.) und Torsten Wustlich jubeln in Oberhof im Ziel des Eiskanals. Bild: dpa

Mit Dreifach-Erfolgen haben die deutschen Rodel-Asse beim Weltcup in Oberhof ihre Favoritenstellung bei den Olympischen Spielen untermauert. Tatjana Hüfner siegte erneut, ebenso wie der Doppelsitzer mit André Florschütz und Torsten Wustlich.

Tatjana Hüfner aus Oberwiesenthal setzte mit dem 97. Weltcupsieg der deutschen Frauen in Serie vor ihrer Vereinskollegin Anke Wischnewski und Natalie Geisenberger die eindruckvolle Erfolgsserie fort. In der Doppelsitzer-Konkurrenz landeten André Florschütz/Torsten Wustlich trotz einer Nackenzerrung des Hintermanns den elften Weltcupsieg ihrer seit 1996 andauernden «Rodel-Ehe».

Hinter Florschütz/Wustlich machten die Bayern Tobias Wendl/Tobias Arlt sowie Patrick Leitner/Alexander Resch nach einem verkorksten ersten Lauf den Triumph der Doppelsitzer perfekt. Die Italiener Christian Oberstolz und Patrick Gruber stürzten im zweiten Durchgang und büßten als 19. wohl alle Chancen auf die Wiederholung ihres Vorjahres-Gesamtsieges ein.

Während Hüfner als einzige Frau unter dem alten Bahnrekord blieb, gab es bei den Doppelsitzern drei neue Rekorde. Die seit zwei Jahren in Oberhof lebende Hüfner hatte beim zweiten Start eine Schrecksekunde zu überstehen. «Bei so flachen Startböcken verreiße ich häufig den Schlitten beim Hinlegen. Das muss ich bis Olympia noch abstellen», sagte die 26-Jährige.

«Wir lieben Oberhof. Das ist eine richtige Rodelbahn, auf der man nicht nur so runterrutschen kann», sagte Florschütz, der Thüringer Vordermann des Duos, das 2008 in Oberhof auch zum dritten Mal Weltmeister geworden war. «Deshalb sind hier auch die Erwartungen an uns besonders hoch», ergänzte Wustlich. Vor dem Flug nach Kanada könnten sie noch beim Weltcup-Finale in zwei Wochen auf der Olympia-Bahn von 2006 in Cesana, wo sie vor vier Jahren Silber gewannen, erstmals den Gesamtsieg holen. Dafür müssten sie mindestens Vierte werden.

mas/kru/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige