Warme statt weiße Weihnachten

Berlin (dpa) - An Heiligabend wird es in diesem Jahr in weiten Teilen Deutschlands rekordverdächtig warm. In Bayern, wo der Schnee zum Fest sonst am sichersten ist, könnte es der wärmste Heiligabend werden, den es je gab - mit bis zu 20 Grad. Im Nordosten bleibe es dagegen mit bis zu fünf Grad winterlich und morgens auch glatt, so der Deutschen Wetterdienst. Im Norden und Osten führten heute zum Teil spiegelglatte Straßen zu hunderten Unfällen. Allein Schleswig-Holstein und Hamburg krachte es mehr als 100 mal.