Die Hoffnung bei der Suche nach dem kleinen Joshua schwindet

Weißenfels (dpa) - Nach dem Tod eines Mädchens in der Saale in Weißenfels suchen Rettungskräfte weiter nach dem vermissten Bruder der Fünfjährigen. Wieder wurden Taucher eingesetzt. Doch die Hoffnung, den sechsjährigen Joshua leben zu finden, schwindet stündlich. Nachdem Samstagnacht bereits seine kleine Schwester Georgina tot aus dem Wasser gezogen worden war, stellten sich die Helfer heute auf das Schlimmste ein. Das Geschwisterpaar war am Samstagnachmittag nicht vom Spielen nach Hause zurückgekehrt. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus.