Erneut Krawalle in Athen - Autonome attackieren Polizei

Athen (dpa) - In der griechischen Hauptstadt Athen ist es am Abend erneut zu Krawallen gekommen. Autonome griffen die die Sicherheitskräfte mit Steinen an und steckten mehrere Mülltonnen in Brand. Zwei Polizisten seien verletzt worden. Die Autonomen hatten sich nach Berichten des Staatsfernsehens aus einem Demonstration von rund 3000 Menschen gelöst, die gegen das harte Vorgehen der Polizei bei einer Kundgebung gegen die Sparpolitik der Regierung protestiert hatten. Dabei waren gestern mindestens 30 Menschen verletzt worden.

Empfehlungen für den news.de-Leser