Parfüm: Michelle Pfeiffer hat jetzt eine eigene Parfüm-Linie

Nach intensivem Tüfteln hat sich Michelle Pfeiffer endlich ihren Traum von einer eigenen Parfüm-Kollektion erfüllt - und das obwohl sie selbst jahrelang keinen Duft trug.

Hat sich ausgiebig mit dem perfekten Duft beschäftigt: Schauspielerin Michelle Pfeiffer Bild: Andrea Raffin / Shutterstock.com/spot on news

Alles für den guten Duft: Michelle Pfeiffer (60, "Tage wie dieser") hat am Montag ihre eigene Parfüm-Kollektion "Henry Rose" veröffentlicht. Die Schauspielerin will mit fünf Kreationen, die sie mit großer Sorgfalt mitentwickelt hat, Frauen und Männer gleichermaßen überzeugen. Ein spannendes Detail in ihrer Beauty-Routine brachte sie auf die Idee zu der Linie, wie sie im Interview mit dem "W"-Magazin verriet: Sie benutzte zehn Jahre lang überhaupt kein Parfüm.

Was ist wirklich drin?

Sichern Sie sich hier "Malavita - The Family" mit Michelle Pfeiffer

Mehrere Ereignisse in ihrem Leben hatten Pfeiffer zum Nachdenken gebracht: Die Geburt ihrer beiden Kinder und die Krebs-Diagnosen ihres Vaters und ihrer besten Freundin hätten dazu geführt, dass Pfeiffer sich mit Inhaltsstoffen von Produkten und gesünderen Alternativen beschäftigte. Auch in Bezug auf Parfüms habe sie nachgeforscht und sei zu der Erkenntnis gekommen, dass "Parfüme wirklich giftig sein können. Dann habe ich angefangen, mich nach besseren Düften umzusehen, aber es gab davon nicht viele." Zehn Jahre lang habe sie deshalb darauf verzichtet, welche zu tragen.

Da sie es aber vermisste, entschied Pfeiffer vor neun Jahren, sich eigene Kreationen zu überlegen. "Ich kontaktierte viele Kosmetikfirmen, aber keine sprang an. Also verabschiedete ich mich von der Idee." Vor drei Jahren startete die ehrgeizige Schauspielerin, ermutigt von der aufkommenden Nachhaltigkeitswelle, dann einen neuen Versuch und fragte direkt bei Parfümeuren an - mit Erfolg. Michelle Pfeiffer will mit der Linie ein Zeichen setzen: Die Inhaltsstoffe der Parfüms sollen zu 100 Prozent transparent gemacht werden. Und: "Ich wollte wirklich eine Reihe feiner Düfte entwickeln, bei denen man nicht das Gefühl hat, dass man Qualität für Sicherheit opfern muss."

Weg ins Beauty-Business ist geebnet

Die Düfte "Fog", "Jake's House", "Last Light", "Torn" und "Dark is Night" sind exklusiv im Online-Shop "HenryRose.com" erhältlich. Der Hollywood-Star stellt im "W"-Interview in Aussicht, dass es langfristig nicht bei Düften bleiben werde, sondern die Firma "Henry Rose" auch andere Produkte herstellen werde. "Wir fangen an, darüber nachzudenken, aber wir wollen keine neuen Produkte entwickeln, nur um neue Produkte zu entwickeln."

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser