Weihnachten wird heiß: Dieser Nippel-Schmuck bringt nicht nur Schnee zum Schmelzen

Adventskränze müssen auf dem Tisch stehen oder an der Wand hängen? Von wegen! Ein Online-Händler verkauft jetzt auch weihnachtlichen Nippel-Schmuck. Und stößt damit auf Unverständnis bei seinen Kunden.

Weihnachten wird's heiß! Mit dem sexy Nippel-Schmuck von "Boohoo" (Symbolbild). Bild: fotolia

Zur Weihnachtszeit ist ja bekanntlich alles mit Glitter und Glitzer geschmückt. Doch das Weihnachts-Feeling muss nicht beim Rentier-Pullover enden. Auch darunter kann es weihnachtlich zugehen. Das beweist aktuell der Online-Händler "Boohoo".

Heißer Nippel-Schmuck für mehr Spaß zum Fest

Im Online-Shop von "Boohoo" gibt es derzeit festlichen Schmuck für die Brüste. Sie verkaufen Kränze aus grünen und roten Limettapompoms, die einfach auf die Brust geklebt werden. Die Brustwarzen werden von kleinen goldenen Glöckchen bedeckt. Darüber hinaus gibt es Nippel-Kränze, die in Form von funkelnden roten Geschenkpäckchen gestaltet sind.

Hier sehen Sie den umstrittenen Weihnachts-Nippel-Schmuck.

Für gerade mal vier Pfund –umgerechnet rund 4,60 Euro – ist der weihnachtliche Nippel-Schmuck zu haben. Ein echtes Schnäppchen und eine heiße Überraschung, über die sich Ihr Partner gewiss mehr freut, als über ein Paar neue Socken.

"Genau das, wonach ich schon immer gesucht habe"

Allerdings sind nicht alle Kunden von dem ungewöhnlichen Weihnachtsschmuck angetan. Manche fragen sich, was diese Nippel-Kränze eigentlich sollen und weshalb sie überhaupt existieren.
"@boohoo verkauft jetzt Weihnachts-Kränze als Nippel-Schmuck... Haltet den Planeten an, ich möchte aussteigen", äußert sich eine Userin auf Twitter. Und eine andere schreibt ironisch: "Danke Boohoo, das ist genau das, wonach ich schon immer gesucht habe. Das kommt geradewegs in meinen Einkaufskorb."

"Boohoo" empfiehlt, 24 Stunden vor dem geplanten Tragen des weihnachtlichen Nippel-Schmuckes einen Hauttest durchzuführen. Außerdem sollten die Nippel-Aufkleber nicht länger als acht Stunden getragen werden.

Lesen Sie auch:Pralle Busen-Bombe! Gehen DIESE freizügigen Bilder zu weit?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

soj/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser